www.archive-ch-2013.com » CH » W » WALLIS-KAMEL

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 9 . Archive date: 2013-05.

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: .. In Leuk-Susten, im Herzen des Wallis, wohnen KAMELE, arabische Pferde, Ponies, Hunde, Katze.. und hie und da auch eine Maus.. A Loëche-la Souste, au coeur du Valais habitent CHAMEAUX, chevaux arabes, poneys, chiens, un chat et de temps en temps une souris.. Hier unsere "Datscha" im Winter.. notre datscha en hiver.. ALISHA.. Wir führen wunderschöne Ausritte in den Pfynwald, ein angrenzendes Naturschutzgebiet, durch, aber auch Tagesritte oder mehrtägige Touren in die Umgebung.. Gerne stehen wir auch für Firmenanlässe, Parties, Fasnacht, Nikolaus- oder Königsfeste zur Verfügung.. Nous nous baladons des heures dans la fôret de Finges magnifique ou faisonsdes tours de plusieurs jours.. Avec plaisir les chameaux participent  ...   fast alle Zwei- und Vierbeiner teilnehmen.. Jährlich, meist am ersten Juniwochenende reiten wir nach Aproz/ Sion ans.. www.. festicheval.. ch.. , wo wir mit all unseren Reitschülern vor Publikum unser neustes Stück zeigen können.. links Tildi/Shamoun rechts Milena/Gioia.. Mais notre passion est le théâtre.. Chaque année nous participons au.. début juin, ou nous jouons notre nouveau spéctacle avec presque tous nos deux- ou quatre- pattes! à droite Milena/Gioia, à gauche Tildi/Shamoun.. Wanderreitstation.. Sie erreichen uns:.. Informations:.. Tildi Zinsstag.. , Waldstrasse 111, 3952 Susten.. 079 396 72 77.. 027 473 31 64.. zinsstag.. jossen@bluewin.. delorenzi.. sergio@gmail.. Tildi mit Sergio De Lorenzi seit Sommer 2011 glücklich.. Sergio auf.. Marowih.. 2011..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Original link path: /501.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: Bei uns gibt es wunderbare Viertausender, Skigebiete, wilde Natur, einen traumhaften Wald, Golfplatz, Thermalbäder (14km) - aber vor allem KAMELE!.. Nous avons de grandes montagnes, une nature sauvage, une forêt magnifique, des bains thermaux.. Nous pouvons faire du ski, pratiquer le golf.. mais.. il y a surtout des CHAMEAUX!.. Mit dem.. Auto.. erreichen Sie uns von.. Lausanne.. Richtung.. Sion,.. geradeaus weiter bis Sierre, Richtung Brig, durch den Pfynwald.. Das erste Dorf nach dem Wald ist Susten-Leuk: gleich nach der Ortseinfahrt bei der Garage mit dem rot-gelben Schild "Ruedi Rüssel" steigt eine kleine Strasse rechts hinauf Richtung Camping Bella Tola.. Dies ist die Waldstrasse und nach einem Kilometer entdecken Sie mitten im Wald an einem Baum die Hausnummer 111 und ein Schild Datscha.. Dort nehmen Sie den Waldweg links, er macht zwei Kurven an einem Stall vorbei und schon ist unser Bauernhaus zu sehen.. En.. voiture.. en venant de Lausanne vers Sion, vous suivez la route vers Sierre-Brigue, vous  ...   vous voyez sur un arbre le 111 et un panneau "Datscha".. Tournez à gauche et après deux virages et une écurie vous voyez notre ferme.. Vom.. Lötschberg.. (Autoverladetunnel) fahren Sie bis Gampel und nehmen dort die Kantonsstrasse Richtung Siders-Sitten.. Wenn Sie in Susten eintreffen, fahren Sie weiter Richtung Autobahn an der Abzweigung nach Leukerbad vorbei.. Dann sehen Sie links die Garage mit dem rotgelben Schild "Ruedi Rüssel" und den Wegweiser Richtung Camping BellaTola und zweigen in die Waldstrasse ein.. Nach einem Kilometer entdecken Sie mitten im Wald an einem Baum die Hausnummer 51.. Zug.. fahren Sie bis.. Leuk.. Vom Bahnhof aus ist es etwa eine halbe Stunde zu Fuss.. Wegbeschreibung siehe oben.. Wenn Sie uns anrufen, können wir Sie auch am Bahnhof abholen.. train.. vous vous arrêtez à Leuk/Loëche.. Depuis la gare il faut marcher 20 minutes vers le Camping Bella Tola.. Mais vous pouvez aussi nous appeler et nous venons - si c'est possible - vous chercher..

    Original link path: /10501.html
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: Das ist ein Pferdefestival in der freien Natur am Rhonestrand.. Über das ganze Wochenende werden Darbietungen gezeigt, was alles möglich ist zwischen Mensch und Pferd-Pony-Maultier-Esel und Kamel.. Daneben gibt es Wettkämpfe, Rennen, Kantine, Marktstände und abends Musik und Tanz.. Wir wollen erneut mit einem Pferdetheater dabeisein.. Bitte meldet Euch, wenn Ihr auch kommen wollt, mithelfen wollt oder andere Informationen darüber wünscht!.. Das blumige Festicheval 2009 mit einem Hauch Westernromantik ist verweht.. Am Freitagabend treffen jeweils die ersten Teilnehmer ein und bauen ihr Lager auf.. Samstag/Sonntag laufen während dem ganzen Tag in der grossen Arena Darbietungen aus der Pferde-Reiter-Welt.. Daneben gibt es einen kleinen Markt, Kantine, Musik, Reiten, Kutschenfahrten und für Teilnehmer mit Pferden verschiedene Rennen und Wettbewerbe.. Jedesmal entstehen sogleich neue Ideen und was besonders erfreulich ist, jedes Jahr gibt es auch neue Unterstützung.. So haben Monica, Esther und Ruth dieses Jahr die Küche übernommen, denn unsere Crew ist bis auf 48 Personen angestiegen, wenn auch einige nur kurz vorbeischauten.. Unser Theater klappte nicht immer perfekt, aber die Zuschauer schienen sich doch sehr zu amüsieren.. Wir spielten die Hauptprobe eines Zirkus mit verlorenen Hunden, Jimmy, der nicht wischt, Akrobatik und wunderbaren zirzensischen Lektionen.. Die Kamele gehören nun schon fast zum Inventar.. Auf jeden Fall ist es für uns Jahr für Jahr ein tolles Erlebnis.. Am Festicheval in Aproz/ Sion nehmen wir seit dem Start 2003 teil.. Unsere Reitschüler zeigen dabei jeweils ein lustiges Theater, das 15 Minuten dauert und am diesem Wochenende mehrere Male aufgeführt wird.. Wir möchten dabei auch unsere pferdeschonende Reitweise propagieren, die sich an indianisches Reiten und Horsemanship verschiedener Lehren anlehnt.. Für das Geländereiten ziehen wir Westernausrüstung vor und für Dressurübungen halten wir uns an die Western-dressur.. Zirzensische Lektionen führt vor  ...   einfach gar nicht.. Avec les mages et des bergers nous cheminons début décembre vers Sion, où on peut admirer le chemin des mages.. 30.. August 2008: Teilnahme an der Barokia, Wettbewerb für Reitshow: 2.. Platz.. Am Carnaval von Sion 2008 nahmen wir mit einem weissen Kamel und 2 Pferden teil.. Das Thema war "Pharaonisch".. 2009 ritten wir zwar mit 2 Kamelen und 4 Pferden nach.. Sitten, aber der Umzug musste wegen Schnellfall abgesagt werden.. Chaque année nous participons au cortège du Carnaval de Sion.. Die Kameltouren für newTree sind Trekkings durch wunderschöne Walliser Natur.. Die Teilnehmer können mehrere Tage oder auch nur kurze Teilstrecken mit uns wandern oder abwechslungsweise reiten.. Meistens übernachten wir in einfachen Unterkünften, anspruchsvollere Unterbringung kann problemlos organisiert werden.. Der Erlös geht vollumfänglich an.. newTree.. , ein Projekt, das in Burkina Faso und neu auch in Eritrea durch Umzäunung von Wüstengebieten neue Vegetation erreicht, von der ganze Dörfer ein Auskommen generieren können.. Die Zäune schützen die jungen Pflanzen und in kurzer Zeit wachsen kleine Wälder! Davon können mehr Tiere ernährt werden, Gemüse kann angepflanzt werden, andere Pflanzen können gezüchtet werden und vielleicht gibt es sogar Honig.. Tours de chameaux pour un oevre en Afrique:.. Avec tous les animaux nous organisons des tours de plusieurs jours dans notre région magnifique.. Tout le monde peut nous accompagner pendant un ou plusieurs jours.. Hôtel ou nuitée dans la paille selon vos voeux.. Tout revenu est pour un oevre en Afrique, Burkina Faso et Eritrea:.. Avec des simples clôtures dans des endroits de désert on arrive à faire croître en peu de temps un bois, qui fait survivre des familles entières.. Am 24.. Juni 2012 reisen wir nach Zürich um mit Alisha an einer Fernsehshow teilzunehmen..

    Original link path: /10522.html
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: Unsere Kamele.. :.. Taifun.. , Stute, geb.. 2002 in Deutschland.. Alisha,.. Stute, geb.. Ninifee,.. 2007 bei uns, verkauft.. Siran.. , geb.. 2000 im Zoo Basel, 2008 gestorben.. durch einen unglücklichen Sturz in den Bergen.. Alle.. Kamele.. konnten wir mit 6-8 Monaten kaufen, was bedeutet, dass wir gut zusammenwachsen konnten und sich bei der Erziehung keine schwerwiegenden Negativerlebnisse mit den Menschen ereignet haben.. Siran stammt vom Zoo Basel, die zwei Damen Alisha und Taifun wurden 2002 unter abenteuerlichen Umständen aus Deutschland importiert.. Dank Jutta Mauch, die in Singen, Süddeutschland ein Arabergestüt(.. el-samoa.. de.. ) führt, konnten wir schliesslich all die umständlichen tierärztlichen Untersuchungen doch noch hinter uns bringen und sie nach über 2 Monaten Quarantäne in die Schweiz einführen.. In der Zwischenzeit sind sie ausgewachsen und lassen sich reiten.. Sie haben bereits viele Erfahrungen sammeln können mit Trekkings, Fasnacht, Theater und verschiedenen Anlässen, auch zu Nikolaus- und Königsfeiern, was ihnen meist ganz offensichtlich Spass macht.. Taifun und Alisha haben sogar einen ganzen Sommer im Freilichtmuseum Ballenberg verbracht.. Der Höhepunkt war im April 07 die Teilnahme am Horsemusical "Le Prince" in Bern, wo Siran vor tausenden von Zuschauern seine lustigen Luftsprünge zum besten gab.. Nun haben wir zwar nur noch Taifun und Alisha, dafür sind wir ein eingespieltes Team geworden.. Es handelt sich um zweihöckerige, asiatische Kamele oder auch Trampeltiere genannt, die sich in einem kalten, trockenen Klima wie der Mongolei wohlfühlen.. Das Wallis ist geradezu ideal, allerdings zeitweise fast zu warm.. Sie vertragen Temperaturen bis minus 40 Grad.. In ganz Mittelasien werden Kamele als Haus-, Reit- und Lastentiere gehalten.. Im Frühling verlieren sie jeweils ihren dichten und gut isolierenden Winterpelz, der in grossen Fetzen ausfällt.. Im Winter isoliert er so gut, dass manchmal gefrorener Schnee darauf über Tage liegenbleibt.. Stundenlang können sie denn auch im Schnee liegen und wiederkäuen.. Wer sich für Kamelwolle interessiert: wir sammeln sie ab April ein und verschenken sie.. Sie kann auch zum Filzen verwendet werden.. Durch das Wiederkäuen sind sie äusserst gute Futterverwerter, die sehr viele Pflanzen fressen können, wie auch Dornbüsche, Blätter und Zweige.. Ihr Kot erinnert an grössere Schafpollen, ist rund und trocken und wird in den Ursprungsländer getrocknet als Brennmaterial verwendet.. Erstaunlich ist ihre Intelligenz und ihr Charakter.. Sie sind anhänglich wie Hunde, aber auch eigensinnig und zu Streichen und Spässen aufgelegt.. Schimpft man zum Beispiel, weil sie an einem Pfosten knabbern oder über Zäune fressen,  ...   Anima, der bereits viele kleine ReiterInnen "entwachsen" sind.. hier mit Hanna, begrüsst die zwei arabischen Lausebengel, die hier gerade 2-jährig sind.. Die jüngste Tochter von Anima ist am 17.. 6.. 11 geboren, sie heisst.. Bonita.. , weil sie so schön ist.. Ein Bild wird nächstens folgen.. Milena auf Shanima (Pony-Araber, Diana x Shamoun).. Ausser Piroschka sind alle.. bei uns geboren.. Auch 3 der.. Araber.. haben bei uns das Licht der Welt erblickt.. Ihre Stammmutter ist Mamnouah, von dreien ist sie die Mutter, von Shaowin, Shanima und Gioia die Grossmutter.. Durch den innigen Kontakt, den wir meist vom ersten Lebenstag mit unseren Tieren haben dürfen, sind sie alle sehr zutraulich und liebevoll.. Ihre Erziehung und das Einreiten konnten wir selbst übernehmen, eine wunderbare Aufgabe.. So sind sie unsere Kinder, deren Wohl uns oberstes Gebot ist.. Pimienta.. an ihrem ersten Lebenstag 2007.. Sie kam sogar ins Fernsehen, VOX filmte einen ganzen Tag für "wildes Kinderzimmer" Ninifee, Pimienta usw.. Zu der.. Grunderziehung der Tiere.. gehört - neben möglichst reibungsfreiem Umgang - sich in den Anhänger führen lassen und geritten zu werden.. Die Kamele zeigen manchmal noch jungtierhafte Bocksprünge, was das Reiten nicht ganz ungefährlich macht.. Auch sind sie nicht jeden Tag gleich gut aufgelegt.. Manchmal geniessen sie es sichtlich, uns zu ärgern oder ihren Übermut herauszulassen und dann sind sie wieder absolute Musterschüler, die alles richtig machen.. Allerdings haben wir den Moment verpasst, sie zum Abliegen zu bringen.. Vielleicht werden wir diese Arbeit eines Tages noch in Angriff nehmen.. Aber solange steigen wir eben vom Boden oder von einem Pferd auf sie.. Ninifee.. ist verkauft.. Am 17.. Februar 08 reiste sie zu BIOLENZ in Uesslingen im Thurgau und wird dort mit ihrer Halbschwester ein neues Leben beginnen.. ist ebenfalls im Frühling 08 in eine neue Herde gezogen.. Ihre kleine Besitzerin ist Laura Imboden in Susten.. Ferner haben wir noch 3 Hunde, 1 Katze und 3 Meerschweinchen, 1 Kaninchen und 2 Schildkröten.. Ein lustiger hellgrüner Papagei ist uns zugeflogen und will jeweils am Morgen gefüttert werden.. Danach ist er den ganzen Tag nicht mehr zu sehen.. Abschied genommen haben wir in den letzten Jahren von Schafen, Ziegen, Enten, Gänsen, Hühnern und Pfauen, um uns mehr Zeit für die verbleibenden Tiere nehmen zu können.. Wir fanden glückliche neue Besitzer und der Fuchs hatte zeitweise auch seine Freude.. Januar 2009 unsere 21-jährige Mamnouah, trotz verletztem Bein.. Taifun verfolgt von Gipsy..

    Original link path: /10564.html
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: Tildi Zinsstag Jossen.. 1956 in Visp.. Pferde-Kamel-züchterin, Bäuerin, Hausfrau,.. Mutter, Ärztin, seit Jugendjahren von Arabitis.. infiziert und seit 1999 auch von Kamelitis.. hier auf Shamoun mit Handpferd Shanima.. Daneben wartet Hund Laos.. Tildi Zinsstag Jossen,.. née 1956 à Viège, paysanne, ménagère,.. mère, médecin, malade de chevaux depuis toujours et de chameaux depuis1999, ici au dos de Shamoun.. Isabel Skolovski,.. Kamelfrau, Mutter von vier Töchtern, wohnt in Leukerbad.. Zur Zeit hat sie sich anderen Aufgaben zugewandt.. Jenni Skolovski, ihre  ...   Christa Brassel.. Kamelfrau mit Wohnort Biel und Wallis.. Sie hat sich Ende 2008 entschlossen, ihre Zelte im Wallis wieder abzubrechen.. Alisha ist unser fotogenstes Kamel.. Milena Jossen.. 29.. Juli 1992 Schülerin, Reiter- und Pferdetrainerin.. datschasusten.. tl.. Neu ist Sommer 2011 Sergio De Lorenzi, 1954, mit dabei, das Beste, was mir passieren konnte!.. (Bild folgt).. Meine Söhne: Juri 1990 und Jonas 1995 bevorzugen den Fussball.. Peter hat sich im September 2010 für eine andere Frau entschieden und hat uns verlassen..

    Original link path: /10543.html
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: 2 Stunden Ausritt 80.. - Balade de 2 heures.. 1 Tagesausritt mit Picnic 200.. - Journée avec pique-nique.. 1 Stunde für Gruppen pro Kamel 100.. - Une heure à chameau pour groupe.. 2 Stunden für Gruppen pro Kamel 120.. - Deux heures à chameau pour groupe.. Unsere Kamele sind noch jung und können manchmal Sprünge machen.. Für Kinder sind sie nicht unbedingt geeignet.. Das Tragen eines Helmes wird empfohlen.. Eine Unfallhaftung wird abgelehnt.. Nos chameaux sont encore jeunes et malgré toute précaution et toute bonne éducation ils peuvent sauter en air.. Ils ne sont pas un jouet pour des enfants.. Ils sont très grands et on risque toujours de faire une chute.. Casque conseillé.. Nous renonçons à une résponsabilité.. 1 Stunde 30.. - höchstens bis 75kg Reitergewicht.. 1 heure pour personne 75kg max.. 2 Stunden 50.. -.. 2 heures.. Regelmässige Teilnahme/.. participation régulière:.. Kinder die regelmässig jede Woche bei uns ihre Freizeit verbringen, bezahlen:.. Les enfants, qui participent réguliérement une fois par semaine à notre programme, payent:.. Semesterbeitrag:.. 100.. - 1.. Jan-14.. März.. 1.. 1.. -14.. 3.. 300.. - 15.. März- 25.. Juni.. 15.. -25.. 400.. - 25.. August - 23.. Dezember.. 25.. 8.. -23.. 12.. Es gibt auch ein 10-er Abonnement für Fr.. 250.. -.. Abonnement de 10 fois 250.. Absenzen werden nicht rückvergütet.. Die meisten Schulkinder kommen an ihrem freien Nachmittag und bleiben etwa von 14 bis 18 Uhr oder Samstagmorgen 10-12 Uhr bei uns.. Wir reinigen den Auslauf, bürsten und satteln die Tiere und gehen anschliessend mit ihnen auf einen Ausritt.. Die kleineren Kinder führen sich jeweils gegenseitig, während die besseren  ...   Haltung und dem Reiten, aber auch Spiele und Lerneinheiten in Theater, Show und Dressur bei Interesse.. Ab 4 Jahren bis.. Le programme contient la prise en charge des enfants de 2-4 heures, travail commun, nettoyage des parcs et des animaux,sortie dans la fôret, mais aussi formation: comment gerer et soigner un cheval, comment mettre la selle et les brides et débuter de monter.. Finalement nous faisons aussi des jeux, nous jouons du théâtre et nous faisons des leçons de cirque.. Dès 4 ans.. Zielsetzungen:.. Wir möchten den Schülern einen freundschaftlichen, sachkundigen, pferdeschonenden Umgang mit den Reittieren beibringen.. Das Ziel ist eine feine Verständigung und ein Vertrauensverhältnis, was erwiesenermassen zu mehr Sicherheit beim Reiten führt.. Unsere Pferde, Ponies und Kamele sind aber auch durch die artgerechte Herdenhaltung ausgeglichen, ruhig und klar im Kopf.. Es sind glückliche und zufriedene Tiere.. So können wir das Unfallrisiko minimieren.. Trotzdem kann ein Reiter auch immer mal hinunterfallen.. Wir können keine Unfallhaftung übernehmen.. Das Tragen eines Helmes (Reit- oder Velohelm) wird empfohlen, ebenso lange Hosen und geschlossene Schuhe.. Im Winter ist sehr warme Kleidung notwendig, mit Vorteil auch Handschuhe.. Reitstiefel sind nicht nötig, aber je nach Wetter Gummistiefel.. Wir reiten mit Westernsätteln, manchmal auch ohne Sattel.. Durch Einteilung in Kategorien passen wir das Tempo und die Anforderungen dem Können der Teilnehmenden an.. Da unsere Spezialitäten Zirkuslektionen, Theater und Showreiten sind, können Interessierte auch darin geschult werden.. Wanderreiter können bei uns ihr Tier unterbringen: 20.. -/Nacht inkl.. Heu.. 20.. -/nuit/cheval, foin inclu.. Einfache Übernachtung für Reiter: 20.. -/Nacht, Mahlzeiten je nach Absprache.. Lit simple pour cavalier/ière 20.. -, repas selon convention..

    Original link path: /10585.html
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: Als Präsidentin von newTree Wallis habe ich begonnen, mit Kameltouren für unser Projekt in Burkina Faso Geld zu sammeln.. Was wir von Passanten erhalten und was die Teilnehmenden bezahlen, geht vollumfänglich nach Afrika.. Die Teilnahme kostet meist ca.. 120.. -/Tag.. Freiwillige Mitwirkungsfreudige sind immer herzlich willkommen.. Bitte melden bei Tildi.. 079 396 72 77.. oder.. Wir nehmen jeweils alle 2 Kamele, 7-9 Ponies und Pferde, 3 Hunde und genügend Kinder mit.. Wenn für jedes Pony/Pferd ein Kind zuständig ist, kann ich die 2 Kamele von meinem Pferd aus führen.. Je nach Anzahl Teilnehmender können die Tiere einzeln geführt werden und alle können abwechslungsweise reiten.. Dazwischen ist man aber auch froh, mal wieder abzusteigen und zu Fuss weiterzuwandern.. Bei steilen Wegstücken gehen wir oft alle zu Fuss und die Tiere folgen uns im Wissen des gemeinsamen Zieles.. Die bisher längste und schönste Tour machten wir.. vom 8.. Oktober 2005 nach Binn im Binntal.. Wir haben uns für die Vorbereitung viel Zeit genommen, was Berichte in den Zeitungen und im Lokalradio zur Folge hatte.. Wir haben sogar die grösseren Gemeinden angeschrieben mit der Frage, ob wir durch die Ortschaft ziehen und Informationsmaterial über newTree verteilen dürften.. Überwältigend war vor allem die Hilfsbereitschaft und das Entgegenkommen von Pferdehaltern, die uns Übernachtungsmöglichkeiten anboten.. Gian mit seinem langen, weissen Bart hat uns jeweils mit dem alten Toyota den Wohnwagen von Ort zu Ort gebracht.. Wir waren froh darum, sind doch im Oktober die Nächte schon empfindlich kalt.. Durch Brig zogen wir nicht, denn die Stadt hatte uns nur eine unfreundliche Antwort gegeben.. Dabei ist es eine touristische Attraktion, die erstaunlich wenig gewürdigt wurde: 3 grosse, zweihöckerige Kamele und viele Pferde und Ponies mit vielen Kindern und Kindergebliebenen.. Das Hauptproblem scheint für alle, dass vielleicht einmal ein bisschen irdischer Mist auf das Klopfsteinplaster fallen könnte.. Den schönsten Abend verbrachten wir bei Umberto auf seiner Ranch Poco Loco, wo wir am Lagerfeuer wunderbare Minestra von der extra hergereisten Rosemarie Mathieu erhielten.. Auch der nächste Tag von Mörel bis Binn war atemberaubend: ein wunderschöner Weg, viele sympatische Begleiter, am Schluss ein gefährlicher Anstieg, den uns der Bruder von Gian extra freigeschaufelt hatte.. Und der gelernte Koch erwartete uns in der heimeligen Hütte der Familie Walpen mit einem herrlichen Abendessen.. Dort schliefen wir auch gut - in richtigen Betten!.. Vielleicht war die Tour so schön, weil es die erste war.. Auch die Kamele waren begeistert dabei.. Überhaupt scheinen die Tiere es auch zu geniessen, mit uns den ganzen Tag durch die Gegend zu ziehen und sich am Abend müde zu entspannen.. Vom 15.. Juni 2006 zogen wir über Siders-Mollens-Lens- Grimisuat nach Sitten und wieder nach hause.. Die erste Nacht verbrachten wir bei meiner Mutter in Mollens, Rosi Zinsstag, die für alle Zwei- und Vierbeiner gut sorgte, wie sie es auch immer für ihre acht Kinder gemacht hat.. An diesem schönen Ort hätten wir auch bleiben können.. Am nächsten Tag erhielten wir bei Gilbert in Lens eine Raclette und verliefen uns dann ein bisschen in der Schlucht, bevor wir wieder nach Ayent hochsteigen konnten und schliesslich etwas spät in Grimisuat ankamen.. Leider mussten dann mehrere auf Zug und Bus hetzen.. Dafür bekamen wir von Barbara und Beat, Freunde mit Arabern, eine wunderbare Nachtweide mit toller Aussicht über das Rhonetal.. Am nächsten Tag war nur eine kleine Etappe bis zu der Ferme Asile in Sitten zu bewältigen.. Dort wollten wir ein kleines Fest starten, das leider zu wenig propagiert worden war, denn die Stimmung war sehr gut und wir durften für die Tiere vor der Ferme einen Zaun aufstellen.. Daneben feierte die Zirkusschule ihren Schulabschluss.. Eine Schülerin ritt am nächsten Tag mit uns eine weite Strecke auf Siran, einem Lausebengel von Kamel, der sich sehr gerne manchmal seiner Reiter entledigt.. Der Heimweg.. verlief rasant durch den Talboden meist dem Rotten entlang.. denn wir hatten an jenem Tag 25-30 Kilometer zu bewältigen.. Auch diese Tour war wunderschön und verlief unfallfrei.. Vom 14.. -17.. Oktober 2006 führte unser Weg von Leukerbad über Torrent-Oberi-Bachalpe bis zur unteren Feselalp.. Am ersten Tag schafften wir den steilen Aufstieg nach Albinen, dann gings gemütlich fast flach weiter bis nach Leukerbad, wo uns Isabelle verwöhnte: wir bekamen eine herrliche Weide für die Tiere und eine geräumige Wohnung für die Zweibeiner.. In Leukerbad muss man einfach auch baden und danach Pizza essen - recht luxuriös!.. Der nächste Tag begann mit Regen, der unseren Start ziemlich verzögerte.. Als die Sonne hervorkam, zogen wir noch durch das Bäderdorf und wurden von vielen Touristen umringt.. Wir konnten viel Geld sammeln, aber bis wir endlich zum Aufstieg aufbrachen, war es schon Nachmittag.. Immer wieder mussten wir die Kamele motivieren, noch höher und höher den Berg hinaufzuklettern.. Ob der  ...   Reben, durch das Weindorf, weiter nach Salgesch durch Reben und vorbei an Kellereien.. Vor uns liegt das weite Tal von Siders bis Sitten in der Abendsonne.. Bei Louis waren die Pferde gut aufgehoben, für die Kamele schien mir aber der Zaun etwas unsicher.. So brachte ich sie mit meiner Stute Mamnouah nach hause: von Louis kann man im Winter den Rotten überqueren und durch den Pfynwald ging es dann in flottem Trab in kürzester Zeit zurück zu unserer Datscha.. Die 4 Kamele kamen wie Lämmchen hinterher, dabei die kleine Ninifee, geb April 07.. Im Juni 2008.. stiegen wir an einem heissen Sommertag über die Satellitenstation Brentjong hinauf nach Guttet, wo wir die Tiere unterbringen konnten.. Mit dem Wohnwagen fuhren wir weiter bis auf eine verlassene Voralpe, wo wir ein Lagerfeuer machen konnten und Matthias uns auf seiner Gitarre die schönsten Lieder vorspielte.. Sternklare Nacht, dem Himmel nahe, absolute Ruhe und Einsamkeit, das Gefühl, darüberzustehen - dafür lohnt es sich!.. Am nächsten Tag ging es durch den verbrannten Wald mit seiner neuen blumigen Vegetation über Albinen nach Leukerbad, wo uns einmal mehr Isabelle beherbergte.. Am dritten und letzten Tag starteten wir guten Mutes, bis uns das Schicksal ereilte:.. Siran,.. unser Lausebengel, fand es lustig, auf einem kleinen Bergpfad herumzuhüpfen und mit all seinen vier Kamelbeinen in die Luft zu gehen.. Dabei hat er sich verkalkuliert und verpasste an einer eigentlich recht ungefährlichen Stelle den Weg, stürzte, überschlug sich und landete mit dem Kopf voran 5 Meter hinunter auf der Strasse.. Er brach sich das Genick und war sofort tot.. Unser lustigstes Kamel ist somit von uns gegangen, sicher in einem wunderschönen Moment seines doch recht kurzen Kamellebens.. im Rottenbett des Pfynwaldes.. Am 15.. April 2009 ging es nach Mollens-Montana.. Wir hatten die Ehre, von Daniela Schwegler alle vier Tage begleitet zu werden.. Sie schrieb einen sehr schönen Artikel in der Schweizer Familie ( 14.. Mai 2009), bebildert mit Fotos von Thomas Andenmatten, die die ganze Pracht dieser Touren sehr schön illustrieren.. Das Wallis ist einfach wunderschön!.. Die erste Etappe führte durch den Pfynwald, wo uns noch einige Familien begleiteten.. Es folgte der steile Anstieg nach Mollens zu meiner Mutter, wo wir uns zum Glück immer wieder am Giltsteinofen wärmen konnten.. Denn in Montana erlebten wir strömenden Regen und Schneeflocken bei spärlicher Sonne.. Trotzdem war die Strecke von Aminona nach Montana atemberaubend und wir entdeckten schöne Wanderwege, die quer durch den mondänen Tourismusort führten, hinunter zu dem idyllischen lac de la Moubra.. Vom 29.. Juli bis 1.. August 2009 zogen wir über Oberems ins Turtmanntal.. Dank dem Bericht in der Schweizer Familie hatten wir dieses Mal mehrere Teilnehmende, die tatsächlich die ganze Tour mitmachten und durchhielten.. Zwei Personen, die zu Beginn nicht einmal wagten, ein Tier zu berühren, sassen bis am 4.. Tag sogar auf einem Kamel resp.. auf einem Pferd! Es gibt keine bessere Strategie, Ängste zu bekämpfen.. In Oberems wurden wir gut von Heike und Markus Hischier, Biobauern, beherbergt.. Die meisten schliefen im Stroh, die Tiere erhielten eine tolle Weide.. Von Oberems nach Gruben gab es verschiedene abenteuerliche Stellen wie kleine wackelige Brücken, die unter den 700kg-Kamelen bedenklich schwankten, aber standhielten.. Der Talweg ist sehr romantisch und verläuft ein grosses Stück entlang dem wilden Bergbach.. Eine kleine Kapelle steht hoch auf einem Felsbrocken, als hätte sie ein Riese wie ein Spielzeug dort hingestellt und vergessen! Das Turtmanntal ist sehr lieblich und voll von liebenswerten Leuten, die dort den kurzen Sommer geniessen.. Wir konnten in den bereitgestellten Tipis bestens übernachten und kochten uns auf dem Lagerfeuer abends Ragout mit Polenta und morgends Kaffee.. Es braucht natürlich ziemlich Zeit, bis das Kaffeewasser kocht.. Diese Tour ermöglichte einen Erlös von.. 2'500.. -,.. die wir an newTree weitersenden konnten.. Im.. Sommer 2010.. zogen wir mit verschiedenen Dimitrischülern in 2 Tagen nach Blatten ob Naters, wo wir in einem Ferienhaus logieren konnten und ein tolles Theater-Akrobatik-Stück mit Kamelen inszenierten und schliesslich während 3 Tagen aufführten.. Sogar die Seilbahn Blatten-Belalp wurde zur Kulisse umgewandelt! Bei diesem Theater merkte man natürlich die Professionalität der Regisseurin und der Mitwirkenden, was das Ganze zu einem grandiosen Spektakel werden liess.. Die Plätze waren auch in diesem Bergdorf ausverkauft.. Schliesslich zogen wir wieder in 2 Tagen zurück nach Susten.. Jenni Skolowski hat die ganze Sache mit Bravour organisiert und so hat fast alles reibungslos geklappt.. Nur gerieten wir auf der Strecke Mund-Baltschieder auf dem Höhenweg ein bisschen in Not, da die Kamele nicht über die schmalen Stege gehen wollten, ihr Gepäck auch zu breit war und daneben Schnellzüge vorbeibrausten.. Es waren Schreckmomente.. Schliesslich kehrte ich um und ritt mit Shamoun und den Kamelen nach Brigerbad hinunter und von da nach Baltschieder, wo wir unser Nachtlager aufschlagen konnten..

    Original link path: /12201.html
    Open archive

  • Title: www.wallis-kamel.ch
    Descriptive info: 2012 8.. -15.. Juli.. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte frühzeitig.. Beginn 8.. Juli 16-18 Uhr, Ende 15.. Juli 16-18 Uhr.. Bei grosser Nachfrage kann evl.. ein zweites Datum gefunden werden.. Fr.. 500.. -/ 7 Tage.. Jeweils 5 Kinder (evl.. auch Erwachsene) verbringen eine Woche auf unserem Hof.. Sie schlafen in einem Wohnwagen (gerne im eigenen Schlafsack wenn vorhanden) und essen an unserem Familientisch.. Tagsüber wird mindestens 2 Stunden geritten,  ...   auf dem Platz Traben, Slalom, das Kompliment oder anderes geübt werden, oder wir reiten durch den Pfynwald bis an den Rotten oder in ein Bergdorf mit toller Aussicht.. Daneben bleibt Zeit für Baden und Spiele.. Die Kinder helfen aber auch bei den täglichen Mistarbeiten im Auslauf und beim Tiere bürsten.. Mitnehmen.. nicht zu schöne Kleider (!), Reithelm, evl.. Gummistiefel, wenn es regnen sollte, Pijama, Badehosen, Toilettensachen, Schlafsack, evl.. Taschenlampe, Lesestoff, evl.. Spiele..

    Original link path: /26801.html
    Open archive


  • Archived pages: 9