www.archive-ch-2013.com » CH » M » MARKUSADANK

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 9 . Archive date: 2013-03.

  • Title:
    Descriptive info: .. Herzlich willkommen auf meiner privaten website.. Giumaglio TI.. Kontakt:.. Aktualisiert Juni 2010..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title:
    Original link path: /4509.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title:
    Descriptive info: Markus Adank.. Oberhorn GR.. 1976 geboren und in Fläsch GR aufgewachsen.. Nach der Sekundarschule Lehre als Elektromonteur in Maienfeld und Bad Ragaz.. Der Gebirgsspezialisten-RS und einem Jahr Berufspraxis als Elektromonteur in Kanada, folgte ein kalter Winter in Alaska als Schlittenhundebetreuer und Wildnisführer.. Zurück in der Schweiz erfolgte die Ausbildung zum Dipl.. Rettungssanitäter HF mit Arbeit auf dem Rettungswagen.. Berufsbegleitend erfolgte die Ausbildung zum Dipl.. Bergführer, anschliessend Saisonarbeit als selbständiger Bergführer.. Jetzt hauptberuflich als Rettungssanitäter in der Flugrettung und als aktiver Bergretter und Bergführer im Einsatz..

    Original link path: /4620.html
    Open archive
  •  

  • Title:
    Descriptive info: Dipl.. Schweizer Berg- und Skiführer, Canyoning Guide.. Calanda GR.. Um ein Höchstmass an Sicherheit für alle Unternehmungen in den Bergen zu gewährleisten, empfiehlt sich die Verpflichtung eines diplomierten Bergführers.. Ob Expeditionen, klassische Kletter- oder Hochtouren, Klettersteig, Hochseilgarten, Ski- oder Schneeschuhtouren, Freeriden, Eisklettern oder Canyoning - aber auch wo ein Spezialauftrag mit Sicherungsaufgaben und Arbeiten am hängenden Seil notwendig ist.. Anfragen direkt an mich.. hier.. ein spannendes Programm ist auch.. zu finden!..

    Original link path: /4566.html
    Open archive

  • Title:
    Descriptive info: Rettungssanitäter HF.. Baker USA.. Menschen helfen, wenn sie dringend Hilfe benötigen.. Dies in Kombination mit notfallmedizinischem Fachwissen, technischen Gerätschaften, Medikamenten und medizinischen Massnahmen.. Unter Zeitdruck, schnell wechselnden Situationen und schwierigen Verhältnissen für Patienten überlebenswichtige Entscheidungen treffen.. Sie möchten Dipl.. Rettungssanitäter HF werden, oder Sie möchten mehr herausfinden über diesen Beruf, Weiterbildungen und Kurse.. dann schauen Sie bitte.. Agusta AW DaVinci.. rega.. Puch KTW.. rettung chur.. Baker EMS.. California USA.. Search and Rescue.. Bryce Canyon NP.. Utah USA.. Kilimanjaro Nationalpark.. Afrika.. Göteborg Schweden.. Narvik Norwegen.. Teneriffa Spanien.. Kaukasus Russland.. Whitehorse Kanada.. Kathmandu Nepal.. Kairo Ägypten..

    Original link path: /6744.html
    Open archive

  • Title:
    Descriptive info: Berge.. Bifertenstock GR.. ist Herausforderung, Sport und Freundschaft,.. dazu braucht es Können, Willen und Kondition.. ist Ruhe finden, Naturerlebnis und Bewegung,.. dazu braucht es offene Augen, Phantasie und Wagemut.. Bergsteigen und Berge besteigen ist nicht für jedermann - und das ist ganz gut so.. Canyoning.. Boggera TI.. ist ein lebendiges Element - doch kein Spiel ohne Grenzen.. Wildeste Natur erfahren mit Respekt, Mass und Zurückhaltung.. Nur dem  ...   es geheimnisvolleres als der Einstieg in eine Höhle.. Ob mit oder ohne Wasser, ob vertikal oder horizontal, ob im Kalkstein oder im Eis, wenn das Tageslicht entschwindet und das Zeitgefühl verloren geht, zählen andere Sinne.. Achtung, bitte begegne diesen Naturlandschaften mit viel Respekt - es werden in Sekunden zerstört, was in Jahrtausenden gewachsen ist!.. Du möchtest Höhlenforscher werden, oder Sie fasziniert dieses Thema und möchten mehr darüber wissen..

    Original link path: /4593.html
    Open archive

  • Title:
    Descriptive info: Expeditionen.. Muot da Rubi GR.. Expedition.. - lat.. expeditio "Erledigung" steht für:.. "Entdeckungs- oder Forschungsreise".. Expeditionen sind für mich weit mehr als nur Gipfelbesteigungen in einem anderen Land.. Das Erreichen des Gipfels mag ein emotional überragender Moment sein, aber nur das Ganze einer Reise, mit den Kontakten zu anderen Kulturen und deren Menschen, macht eine Expedition zum wirklichen Erlebnis.. 1993 Mongolei Wüste Gobi / Grenzgebiet Altai.. 1993 China Peking.. 1995 Schweden Kungsleden Weitwanderweg in Lappland.. 1996 Russland Höhlenexpedition Kamtschatka.. 1997 USA Kletterreise California, Nevada, Utah, Montana.. 1998 Kanada Kanu Umrundung Killarney NP in Ontario.. 1998 Kanada Kanu Durchquerung Algonquin NP in Ontario.. 1999 Alaska Schlittenhundetouren in Petersville, Willow, Iditarodtrail.. 1999 Alaska Schlittenhunde Guide  ...   Hood, Seattle bis San Diego.. 2002 Alaska Mt.. 2003 Schweden Kebnekaise 2114m Wintersolobesteigung in Lappland.. 2003 Norwegen Fjord in Narvik, Riksgränsen.. 2003 Kanada Jagdbegleitung Sharktooth Mountains British Columbia.. 2004 Russland Elbrus 5642m Skibesteigung im Kaukasus.. 2004 Teneriffa Kletterreise und Besteigung von Vulkan Teide.. 2005 Tibet Cho Oyu 8201m Expeditionsbergsteigen im Himalaya.. 2005 Nepal Besuch Kathmandu.. 2005 USA Kletterreise California, Nevada, Utah, Arizona.. 2005 Mexico Besuch Tijuna.. 2006 Kanada Kleinexpedition Sharktooth Mountains, British Columbia.. 2007 Kanada Mt.. Logan 5959m Skiexpedition.. 2008 USA Ski/Kletterreise California, Nevada, Utah.. 2008 Chile Reise zu den Vulkanen Osorno, Llaima und Villarrica.. 2008 Bolivien Huayna Potosi 6088m.. 2008 Peru Nevado Pisco 5752m.. 2008 Brasilien Besuch Sao Paulo.. 2008 Namibia Kletterreise Spitzkoppe..

    Original link path: /6505.html
    Open archive

  • Title:
    Descriptive info: Expeditionsmedizin.. Alaska USA.. ist viel mehr als nur Medizin in den Bergen!.. Impressionen aus dem Expeditionszelt.. Denali USA.. Kilimanjaro Afrika.. Während der ersten Reise in grössere Höhen, waren für uns vorallem die persönlichen Erfahrungen des eigenen Körpers wichtig.. Wie erfolgt die Akklimatisation, was passiert bei persistierender Höhenexposition und wie stehts mit der Leistungsfähigkeit des eigenen Körpers in den Höhen von 5000 bis 6000 m.. Vorher - nachher Bilder sind während der Expedition trügerisch.. links, mit typischen Gesichtsödemen im Highcamp während der Akklimatisation vor der Besteigung der Wand.. rechst, ausgemergelt, dehydriert und müde - aber die Ödeme im Gesicht sind weg.. eine Nacht nach der Durchsteigung der Kilimanjaro Südwand.. Medizinmaterial für unser Zweierteam -.. im Hintergrund ein Diarrhoepatient.. Pulsoxymetrie auf über 4300m.. Denali USA.. Stetes Monitoring von  ...   Höhenmeter den Augeninnendruck gemessen und die Sehschärfe überprüft.. Das Resultat ist sehr erfreulich, gab es doch während der ganzen Expedition auf Höhen bis über 7000m keine Probleme!.. Wegen anhaltendem Schlechtwetter konnten wir nicht über Lager 2 steigen und erreichten damit eine maximale Höhe von 7070 müM.. Höhere Berge, höheres Risiko und.. mehr medizinisches Material?.. AED mit auf Expedition.. FRED easyport AED, kleinster Defibrillator und EKG Monitor von SCHILLER - kam zum Einsatz bei einer Patientin nach einem Blitzunfall.. Neben regredienten Lähmungserscheinungen, kleiner Verbrennungen und initial unauffälligem EKG, hatte sie in den folgenden Tagen mehrmals paroxysmale Tachykardien.. Meldungen FRED easyport goes to the Himalaya.. und.. Mehr zum Thema Berg / Expeditions / Notfallmedizin finden Sie unter der website der.. Schweizerischen Gesellschaft für Gebirgsmedizin SGGM.. schauen Sie bitte..

    Original link path: /6771.html
    Open archive

  • Title:
    Descriptive info: Freunde und Partner (bitte Logos anklicken).. Die (Berg)Retter aus der Luft.. Die Bergrettung der Schweiz.. Hermann Berie,.. Staatl.. gepr.. Berg-+Skiführer.. Profibergführer, Expeditionsleiter und guter Freund.. FRED easyport Himalaya erprobter Defibrillator.. Das Schulungs - Zentrum für die Notfallmedizin.. Laien und Profi Ausbildung für medizinische Notfälle.. beraten - bilden - betreuen.. Der grösste Rettungsdienst im Kanton Graubünden, mit Stützpunkt im Kantonsspital Chur.. Schweizerische Gesellschaft für Gebirgsmedizin.. nicht besser - aber länger? Schon fast seit Geburt steter Begleiter,  ...   Mit dem Whisperlite International kochen wir die besten Gerichte auf unseren Expeditionen.. Schnee und Eis wird schnell und effizient zu wertvollem Trinkwasser.. Hilti Produkte sind die Garantie für Sicherheit beim Sanieren und Einrichten von Kletterrouten weltweit.. Für Wildnis Abenteuer in British Columbia, Kanada, gibt`s nur Darwin und Wendy Cary von Scoop Lake Outfitters LTD! "Everything is possible!".. Tolle Reisebilder und Highlights seiner Fotografie - my brothers site.. Freund und Expeditionspartner vieler unvergesslichen Touren.. René Strebel..

    Original link path: /6798.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 9