www.archive-ch-2013.com » CH » L » LE-CARAMELIER

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 85 . Archive date: 2013-08.

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: .. Einleitung.. Über uns.. Bärn Märit.. Märkte/Termine.. Aktuelles.. Kontakt.. Gästebuch.. Freunde / Partner.. Einkaufen / Shop.. Schweizerischer.. Marktverband.. FOKUS-Höchstetten.. wir schauen voraus !.. werden Sie Mitglied.. !!!.. über 25 Jahre.. Nidletäfeli vom Caramelier !!!.. eifach e Troum.. Wir stellen eine der besten Sachen der Welt her! Unser Produkt nennt sich, je nach Region:.. Nidletäfeli.. ,.. Nidelzeltli.. Rahmtäfeli.. Caramelzeltli.. , im Berner Oberland gar.. Nidletäfelni.. oder.. Nidletäfleni.. - es gibt für das allerorts beliebte.. , so wollen wir es nennen, sehr viele Ausdrücke.. Wichtig ist, gut müssen sie sein, und so herzhaft nach Rahm und Butter müssen sie schmecken, weich müssen sie sein, so, dass sie auf der Zunge förmlich zergehen..  ...   sie bekannt.. Viele Stammkunden bestätigen immer wieder:.. Die vom.. Caramelier.. si die beschte!.. Was unterscheidet die.. von andern Produkten???.. Ganz einfach, sie sind:.. 1.. immer garantiert frisch auf dem Markt hergestellt.. d.. h.. nie älter als 2 Stunden !.. 2.. ausschliesslich aus Nidle , Anke und Zucker hergestellt !.. 3.. immer hygienisch hergestellt und verpackt !.. 4.. weder mit Konservierungsmitteln noch mit Farbstoffen oder ähnlich luschen Substanzen versetzt !.. ein 100% natürliches Produkt, unsere.. (fast).. Jeden Dienstag und Samstag sind wir auf dem Markt in Bern !!!.. Öffnungszeiten: DI 6.. 00h - 18.. 00h (frische Nidletäfeli ab ca.. 08.. 45 Uhr).. SA 6.. 00h - 16.. 2007.. www.. comp-art.. ch..

    Original link path: /de/
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: qweqe..

    Original link path: /de/detail.asp?id=23&wtn=23
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Original link path: /de/detail.asp?id=24&wtn=24
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Original link path: /de/detail.asp?id=25&wtn=25
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Original link path: /de/detail.asp?id=1&wtn=1
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: Le-Caramelier's Frau.. Le-Caramelier.. Name.. Ginsig-Wicki.. Vorname.. Marlies.. Hans-Rudolf.. Geboren.. Ja.. 14.. 10.. 1945.. Wohnhaft.. 3429 Höchstetten.. Dito.. Kinder.. Grosskinder.. Sarah Tochter, Marcel Schwiegersohn.. Lukas geb.. 2002, Fiona geb.. 2007.. Hund.. Cäsar, der Schläfer.. Beruf.. Alleskönnerin seit Urzeiten.. Caramelier und Marktfahrer seit 1965.. Arbeitsort.. Zuhause ganze Schweiz.. Märkte in der ganzen Schweiz.. Hobbys.. Cäsar und Heim (Wäsche,Glette, Putze).. Cäsar, Computer und Marktfahren.. Leidenschaften.. Mein Hund.. Umgang mit Menschen.. Unsere Familie !.. Familie Familie Schlitzohr (Lukas) Goldschatz (Fiona).. 25 Jahre Caramelier Jubiläumsjahr 2010.. So entstanden.. die troumhafte.. Nidletäfeli.. vom Caramelier.. Ich wollte immer gerne Koch werden, konnte mich aber mit meinem Berufswunsch bei meinen Eltern nicht durchsetzen.. Auf einem Markt im Welschland wo ich irgendwas verkaufte, ermunterten mich meine Freunde, doch etwas.. mit Süssigkeiten auf dem Markt zu unternehmen.. Ich entschloss mich,.. herzu-.. stellen, ein bisschen Kochen war da ja auch dabei.. Mein erster Markt den ich besuchte war Riehen im Kanton Basel-Stadt,.. und welch ein Wunder, auf Anhieb verkaufte ich für über 200.. - - Franken.. damals für mich eine Riesensumme.. Die Ernüchterung kam postwendend.. Es blieb über 3 Jahre lang immer unter diesen, ja schon so bescheidenen.. Tageseinnahmen.. Da gab es Tage mit 40.. - - Franken, mal waren es 80.. - - Franken, jedenfalls zu wenig zum Leben, zuviel zum.. Sterben.. Meine Frau ging glücklicherweise einem festen Job nach und hat mich ein wenig finanziell unterstützen können.. Vom Bodensee bis zum Genfersee, von Basel bis ins Tessin, besuchte ich über 300 Märkte jährlich.. Ein Riesenchrampf.. Dazu versuchte ich laufend die Qualität meiner.. zu verbessern.. Moralisch spornte mich dabei eine damals.. schon ältere Frau in Delemont an, ob sie heute noch lebt weiss ich nicht.. Sie kam immer auf den Markt, um bei mir 100 Gramm.. zu kaufen.. Regelmässig entfernte sie sich kopfschüttelnd und mit den Worten: pas encore, monsieur Ginsig, pas encore!.. Für mich jeweils Frust, aber es entwickelte sich dadurch auch der Ehrgeiz, es besser zu machen.. Eines Tages aber als sie von meinem Stand davontrottete hörte ich sie murmeln: Maitenant, monsieur Ginsig,maitenant! Da wusste ich, ich habe es geschafft, meine.. waren gut, ich brauchte nur noch die Käuferschaft zu finden.. Im Verlauf der Jahre hat sich dies dann ergeben.. Heute habe ich einen festen Kundenstamm für meine.. und sie sind von den von mir besuchten Märkten nicht mehr wegzudenken.. eifach e Troum, d Nidletäfeli vom Caramelier.. Unser Restaurant mit der Wirtewohnung haben wir an Frau Marianne Schär verpachtet.. Frau Schär hat im November 2006 das Restaurant in Pacht übernommen.. In der Zwiwschenzeit ist auch das dazugehörende Stöckli von uns wieder zurückgekauft worden, so dass die Liegenschaft Kreuz wieder beisammen ist.. Das Kreuz selbst steht unter Denkmalschutz.. und nun ist die Renovation abgechlossen !!!.. Mit Stolz können wir unser neu renoviertes Haus präsentieren.. Wesentlich zum Gelingen beigetragen haben:.. Malergeschäft Schertenleib aus Ersigen.. hat die Malerarbeiten und auch die Bauführung gemacht.. Holzbau Moser aus Willadingen.. die alten Fensteläden renoviert und neue Fensterrahmen sowie sämtliche Holzarbeiten gemacht.. Dachdeckergeschäft Janitsch aus Kirchberg.. , das Dach mit Biberschwanz-Ziegeln komplett neu gedeckt und sämtliche Spenglerarbeiten, (Kupferdachrinnen usw) ausgeführt.. Bauunternehmung Mühlemann aus Kirchberg.. , die Maurerarbeiten und die neuen Kamine gemacht.. Gartenbau Gygax aus Seeberg.. Terrasse und alle Umgebungsarbeiten gemacht inklusive Blitzschutz in Boden verlegt.. Blitzschutz Netzer aus Lüsslingen.. hat die Blitzschutzanlage erstellt.. und dann gibt es noch die stillen Helfer, wie zum Beispiel.. meine Frau.. Die.. Berner Kantonalbank.. welche die Finanzierung regulierte.. Schlussendlich, aber nicht weniger wichtig bleibt noch zu erwähnen, dass der.. Kantonale Denkmalschutz.. und der verantwortliche Mitarbeiter, Herr.. Hanspeter Ruch.. sein Fachwissen hervorragend an den Mann brachte.. das Resultat:.. Kreuz Höchstetten.. Schauen Sie mal vorbei und besuchen Sie unser schönes Haus, Das Kreuz ist noch die letzte Begegnungsstätte in Höchstetten und Sie sind herzlich willkommen.. Mein Freund der Res !.. (Andreas).. Wenn er nicht gerade am  ...   ist bekennender Hundehasser (weil sie ihm immer aufs Land machen).. Er hat etwa 50 Milchkühe und unzählige Gusti's (er weiss nicht mehr wo alle verstreut sind, etwas ist beim Gerber im Schangnau, etwas auf dem Passwang und ein Paar auf dem Eschert, ein Nachbar hat auch noch ein paar eingestallt und dann sind noch welche.. ???) und wenn er Inventar mach stellt er immer wieder fest, wie reich er eigentlich ist.. Besuchen Sie mal das Dorf Höchstetten , nehmen Sie sich die Mühe und schauen Sie die schönen, alten Häuser , mit ihren dazu gehörenden Gärten an.. Geniessen Sie den Blumenschmuck an den Häusern, sprechen Sie mit den Leuten, Sie werden überrascht sein wie umgänglich die sind, Sie werden sich gleich zu hause fühlen.. Voraussetzung ist nur, Sie müssen auf die Leute zugehen, die kommen nicht zu Ihnen.. Besuchen Sie mal das Kreuz in Höchstetten, kommen Sie an den Stammtisch und lassen Sie sich vom einmaligen Ambiente verzaubern, da wird über Gott und die Welt diskutiert und die Politik kommt auch nicht zu kurz, man könnte manchmal meinen, die am runden Tisch würden besser in die Regierung passen als all die gewählten Politiker.. Ich persönlich hänge am Dorf, mit seinen liebenswerten Einwohnern, ein bischen verschroben, introvertiert und halt ein wenig eigelig , aber so soll es doch sein, DAS bischen Eigenständigkeit welches wir noch besitzen, sollte doch auch genutzt werden können.. (vielleicht sind wir halt auch ein wenig verschroben ).. Als Fremder , nicht im Dorf aufgewachsener Einwohner, wählten mich eben diese Leute 2005 als in unseren Gemeinderat, und ich bin stolz, dieses Amt als Parteiloser innehaben zu dürfen.. hoechstetten.. Höchstetten von Süd-Osten aus gesehen Höchstetten von Nord-Westen aus gesehen.. Käsereistrasse.. Steingasse.. Mehr oder weniger Wichtiges aus unserer Gemeinde:.. Einwohnerzahl 1980 223.. Einwohnerzahl 1990 240.. Einwohnerzahl 1998 250.. Einwohnerzahl 2007 bei 280.. Fläche = 2.. 64 km2, davon 113,7ha Wald.. Behörden: Gemeinderat, Geschäftsprüfungskommission, Gemeindesteuerkommission.. Amtszugehörigkeit: Burgdorf.. 30% der Bevölkerung ist in der Landwirtschaft tätig.. Gewerbebetriebe:.. Schmiede (.. kurth.. ag@datacom.. ), Elektro/Telekommunikation, Blitzschutzanlagen-Betrieb, Schlosserei, Autowerktätten.. Handels- und Dienstleistungsbetriebe:.. Arzt, Restaurant, Schiesskeller, Nidletäfelifabrikation.. eifach e Troum, d'Nidletäfeli vom Caramelier.. Gemeindeverwaltung.. Gemeindepräsident: Hans-Rudolf Kummer Tel: 034 413 15 46.. Gemeindeschreiberin: Frau Ursula Bieri Tel: 034 41313 23.. Vereine/Parteien.. Hornussergesellschaft: Präsident: Hans-Rudolf Kummer Tel: 034 413 15 44.. Dreieck-Klub: Präsident Andres Ruch Tel: 034 413 13 92.. FOKUS: Präsident: Alfred Frick Tel: 034 413 01 67.. SVP-Höchstetten-Hellsau: Präsident: Peter Münger Tel: 034 413 20 43.. Schützengesellschaft Höchstetten-Hellsau: Präsident Daniel Luder.. Tel: 034 413 21 25.. Burgergemeindepräsident: Williy Luder Tel: 034 413 16 33.. und jetz no öppis vor Dorfgschicht.. dass si nid grad e so g'schpröchig si, die Iheimische, loht sich us der folgende Dorfgschicht abläse: (es chönnti überall im Bärnbiet schtattgfunde ha) Der Chnächt u der Buur hei sicher scho über drissg Joohr zäme gfuerwärched, aber es normals Wort, hei die zwee no nie zäme gwächslet.. Jeder Morge isch s'einzige gsi wo si enander gseit hei: guete Morge! und am Obe: guet Nacht!.. u so isch das zugange, Johr ii.. Johr uus! Bis einisch amene Morge der Chnächt es nigelnagelneus Mountenbike as Tennstüüri ane gschtellt het.. Wo der Buur das gseh het seit är zum Chnächt: hesch es neus Velo he.. ! Der Chnächt het keis Wort druuf eerwideret.. Am andere Morge wo der Buur i Schtall abe chonnt, isch der Chnächt niene ume gsi und me het ne au der ganz Tag nüüt gseeh.. Am andere Tag wieder, der Chnächt isch verschwunde blibe! Jetz het sich der Buur afangs Sorge gmacht und är isch uf d'Socke, dä Chnächt go sueche.. Am Waldrand obe het er ne de gfunde, är isch dört ghöcklet und het z'fride sis Tubackpfiffli groucht! Dr Buur seit zue nem: warum bisch nid cho schaffe?.. der Chnächt zum Buur: das donners Gschtürm wäge em Velo!..

    Original link path: /de/detail.asp?id=2&wtn=2
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: Bärn-Märit.. Als einer der ältesten, grössten, und in seiner Einmaligkeit wohl atraktivsten Märkte überhaupt, kann der Bärner Märit bezeichnet werden.. Seit der Verleihung des Stadtrechtes im Jahre 1297 besteht der Bärn-Märit.. Seit gut 7 Jahrhunderten ist er aus dem öffentlichen Leben nicht wegzudenken.. Traditionsbewusst geht die Berner Bevölkerung auf den Markt, sei es um Gemüse,.. die traumhaften Nidletäfeli vom Caramelier.. , Schuhe, Kleider, Gewürze oder Musik zu kaufen, oder aber - um Gott und die Welt zu treffen, einen Schwatz abzuhalten, Dampf abzulassen, der Anonymität zu entfliehen oder einen Rat zu holen.. Kein Warenhaus und kein Einkaufszentrum der Welt ist in der Lage ein solches Ambiente herbeizuzaubern.. Da Zählt kein Lautsprecher, welcher Warenangebote macht, oder der die Abteilung mit Musik, welche niemand zur Kenntnis nimmt, berieselt.. Da zählen auch nicht die vielen Neonlichter und auch keine Klimaanlage, welche Tageshelle und allzeit angenehme Temperaturen vermitteln.. Auf dem Märit zählt nur der Mensch mit all seinen Eigenheiten.. Freier Himmel, Wind und Wetter prägen die Stimmung.. Manchmal tropft es halt einem auf den Kopf, wenn das Dach eines Marktstandes undicht ist.. Der Wind bläst um die Ohren, während man ein Schmuckstück probiert oder eine Ledertasche begutachtet und es ist durchaus möglich, dass man an die Füsse friert und man die Ware mit dicken Handschuhen anfassen muss, weil Schneegestöber und Minustemparaturen die Menschen erschauern lassen.. Und genau diese Menschen nehmen diese Unannehnlichkeiten auf sich und kaufen auf dem Märit ein.. Ein scheinbar unerklärliches Phänomen, welches aber gar nicht so unerklärlich ist, denn, für Menschen, wie Du und ich, reich oder arm, gut oder bös, für alle hat man einen Spruch oder ein Witzchen bereit.. Me redt mitenand.. und vielleicht ist es das, was die Menschen immer wieder dahintreibt, gerade in dieser Zeit, wo Effizienz und Tempo, Perfektion und Hektik unsere Denkweise beherrschen.. Es wird, auch ohne Klimaanlage und Zentralheizung Wärme ausgestrahlt, solche die auf künstlichem Weg nicht hergestellt werden kann, und das spüren die Menschen.. Menschen sind aber nicht nur vor dem Marktstand, auch dahinter stehen welche, die Mensch sein wollen und auch sind.. Jeden Dienstag und Samstag findet der traditionelle Wochenmarkt statt.. Ein paar unserer Standnachbarn werden hier kurz vorgestellt.. Hans-Jürgen und Helen Schembs.. Das Herren Spezialgeschäft mit sehr langer Tradition.. Hans-Jürgen ist seit jeher spezialisiert auf grosse und extra grosse Grössen im klassischen Männerlook, dazu in letzter Zeit vermehrt auch auf modische Ware wie Faserpelz, Mützen Jeans, Handschuhe, Thermohemden, Hosenträger, Gürtel, uvm.. Suchen Sie etwas, was Sie nirgends mehr finden, dann hat es der Hans-Jürgen.. Der Geschäftseigentümer selbst und seine Frau, garantieren für absolute Seriosität.. Hans-Jürgen, manchmal, wenn wir gut gelaunt sind, rufen wir ihn auch Jöggi , ist verheiratet mit Helen, sie haben zwei Kinder und vier Enkelkinder, seine Hobbies sind: Fischen, Bootli fahren, Fischen, Bootli fahren und wieder Fischen.. (dabei kommt es vor, dass die Anzahl und die Grösse der Fische die er gefangen hat, nicht zu kontrollieren sind.. ) p.. s.. er ist ein guter Koch, lassen Sie sich von ihm einmal zum Essen einladen!!!.. Georg (Robert) Brunner Schmuckvariationen.. Seine Gepflegte Auswahl an Schmuckstücken widerspiegelt seine künstlerische Ader.. Man kann es nur verstehen, wenn man seinen Stand etwas genauer ansieht.. Neben kommerziellen Sachen entdeckt man immer wieder absolute.. Kleinode, welche man sonst nirgends antrifft.. Es zeugt vom exklusiven Geschmack des Händlers.. Schorsch ist verheiratet mit Helena, einer gelernten Krankenschwester, welche ihm auf dem Markt auch tatkräftig mithilft.. Was die wenigsten wissen: Georg Brunner ist Kunstmaler, und.. dies nicht nur als Hobby.. Wenn sie seine Bilder sehen würden,.. wären Sie begeistert.. (in unserer Wohnung hängen NUR Bilder von Schorsch , und dies in grosser Anzahl).. Hans-Ruedi Bichsel, Messerschmiede.. Seine kunstvoll gearbeiteten Kupferkessel und die gegossenen Messingsachen, sind nur ein Teil seines Geschäftes.. Hauptsaächlich ist er unser Messerspezialist auf dem Markt.. Victorinox in all seinen Variationen bietet er an.. Präzisionsschleiferei: Scheren, Messer, Rasenmähermes-ser und vieles mehr was SCHARF sein muss, dafür ist Hans-Ruedi zuständig und  ...   und Janosh.. (er hat noch einige mehr, und wie der leidend aussieht).. silver-line.. Lukas Vögeli, La Cucina.. Wer kennt ihn nicht, den Gewürz- und Teehändler auf dem Markt in Bern? Seit vielen Jahren versteht es Lukas, seine Kunden zu begeistern, jedenfalls vom Bern-Märit ist er nicht mehr wegzudenken.. Diese Vielfalt an Gewürzen und Tee's findet man sonst nigends.. Besonders beeindruckend sind seine Spezialitäten.. Bei ihm kann man zum Beispiel Safran aus Mund oder gemahlene Trüffel kaufen.. Sein Filialgeschaft in der Markthalle ist ebenfalls zu einem durchschlagenden Erfolg geworden.. Lukas ist verheiratet mit Dorette sie haben 2 Söhne.. Er ist immer ein dankbarer begeisterter Zuhörer, wenn ein neuer Witz erzählt wird.. lacucina.. Erich Tasse.. der etwas andere Schmuck.. Es macht richtig Spass, in seiner Auslage herumzustöbern.. So verrückte Kreationen von Modeschmuck müssen zuerst erfunden werden.. Erich verkauft sie.. Hier findest Du alles was ein wenig extravagant und speziell ist.. Auch der Verkäufer.. Wenn er nicht gerade auf dem Märit seiner Arbeit nachgeht dann bekocht er zu hause seine Frau Pilou (Manuela) welche selbst berufstätig ist, oder aber er befindet sich irgendwo in den Ferien.. Seine Hobbies: Gut Essen, fein Trinken und höckele und natürlich Ferien machen!.. (Geheimtip: Er wohnt an einem wunderschönen Ort, es heist Jörhüsli , finde heraus wo das ist, und geh ihn besuchen, bei ihm kann man immer einen lüpfen ).. Hängemattenparadies.. Schauen Sie sich den ausgeschlafenen Jungen nur genau an.. Heinrich Rehmann hat in den letzten 15 Jahren kontinuirlich ein Projekt in Guatemala aufgebaut, das für ein ganzes Dorf Arbeit und ein überdurchscnittliches Einkommen bedeutet, und uns grossen Liege- und Sitzkomfort beschert.. Das Hängemattenparadies.. bietet die grösste Auswahl an Hängematten in ganz Europa an.. Heiru ist nicht verheiratet, hat aber viele Verehrerinnen die seine Qualitäten zu schätzen wissen.. Seine Hobbies: In der Welt rum gondeln und neue Projekte suchen.. (die er meistens nicht findet.. dann hat er wieder einen Grund, auf die Suche zu gehen).. haengemattenparadies.. Hans Scheller.. der verkauft einfach.. Alles.. also über Möbel, Musikinstru-mente, Geschirr, Tapeten, Lampen, Autos, Fahrräder, Kleider.. usw.. Aber alles in.. Miniatur.. Eines der wenigen Geschäfte mit einer solch filigranen Auslage.. Ein Spezialgeschäft welches sie suchen aber sonst nirgends finden.. Hans Scheller ist nebenbei Securitas-Wächter, er hat einen Sohn und eine Tochter und ist immer zu einem Witzchen aufgelegt.. Auch plagt ihn manchmal ein bischen der Gwunder , wenn auf dem unteren Waisenhausplatz ein Ivent stattfindet, dann kann es durchaus vorkommen, dass er sein Geschäft verwahrlost stehen lässt, dass ihm dann ja nichts entgeht.. Rudolf Krähenbühl mit Frau Sonja.. Ihr Geschäft ist eine wahre Fundgrube , über Schals, Kappen, Lederwaren, Edelweisshemden, Plüsch, Handschuhe, Kerzen und vieles mehr, können Sie einfach (fast) alles finden.. Eine kompetente Bedienung ist selbstverständlich.. Die Krähenbühls sind an vielen Märkten im Bernbiet anzutreffen.. und schauen Sie mal, wie die zwei (immer noch) verliebt sind, dies spiegelt sich auch im Geschäft wider.. Eine gepflege Auslage und ein korrektes Auftreten ist ihr Markenzeichen.. Hier lohnt es sich, einmal reizuschauen.. Josef und Colette Brandl.. Sagen Sie ja nie Sepp zu ihm, denn er heisst Josef dies mag er nämlich gar nicht, wenn man seinen Namen verhunzt.. Ansonsten aber ein absolut netter und gmögiger Typ.. Es hat das Geschäft von Tee-Edi-Geiser übernommen und hat in der Zwischenzeit sein Sortiment vergrgrössert.. Windlichter, Duftöle, Windspiele und vieles mehr, und natürlich seine Hauptspezialität,.. der.. TEE.. In allen Variationen und Geschmacksrichtungen können sie beim Josef kaufen.. Seine Frau Colette unterstützt und hilft ihm.. Ein waschechter Bayer, welcher aber noch ein bischen Sprachschwierigkeiten hat, aber man kann sich mit ihm durchaus verständigen.. (und schauen Sie nur, wie verbissen er seiner Arbeit nachgeht).. Ja, der Bärn-Märit hat es in sich, nicht vergebens investiere ich so viel Arbeit in diesen Abschnitt.. meiner Web-Seite.. Bärn-Märit ist Leben, Bärn-Märit ist Kultur, Bärn Märit hat Niveau.. schade dass sich andere Orte nicht soviel Mühe geben, dass diese alte Tradition und die.. Einmaligket dieser Kultur erhalten bleibt!!!..

    Original link path: /de/detail.asp?id=7&wtn=7
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: Wochen- und Monatsmärkte.. Jahrmärkte.. Markt - Märit - Jahr-, Monats- und Wochenmarkt.. Markt ist einfach eine tolle Sache.. auf den Markt zu gehen heisst:.. BEGEGNUNG, FREUDE, EINKAUFSVERGNÜGEN UND ERHOLUNG.. Kurz gesagt: MARKT WAR, IST UND BLEIBT DIE TRADITION UND DIE EINKAUFSKULTUR SCHLECHTHIN !!!.. Die folgende Liste zeigt die Märkte, an welchen wir im Jahr 2010 anzutreffen sind.. Ort/.. Datum:.. Bern.. Zibelimärit.. 28.. 11.. 2011.. Bern.. jeden Dienstag.. jeden Samstag.. Langnau.. 23.. 2.. 27.. 4.. 20.. 7.. 21.. 9.. 2011.. Dezember nicht anwesend !.. Huttwil.. 9.. 3.. 5.. 13.. 12.. Herzogenbuchsee.. 19.. Oberwald.. 6.. Koppigen Schnittersonntag.. /10.. Fraubrunnen.. Ins/Anet.. 25.. 26.. Burgdorf.. 10..  ...   vergessen !!!.. (fast) jeden Dienstag und Samstag auf dem Waisehausplatz in Bern !!!.. Öffnungszeiten:.. Dienstag: 6.. 00h bis 18.. Samstag: 6.. 00h bis 16.. 00h (frische Nidletäfeli ab ca 08.. Nächster Markt mit speziellem Ambiente am:.. Ins/Anet im Bärner Seeland.. Nächste spezielle Anlässe:.. - Schnittersonntag Koppigen.. und 10.. Juli 2011.. - Schnittersonntag Kirchberg.. 16.. und 17.. - Zibelimärit Bern.. November 2011.. ACHTUNG:.. Unser Stand befindet sich an der Aarbergergasse.. ca vis-à-vis Migros-Bank nicht wie üblich auf dem Waisenhausplatz !!!.. - Weihnachtsmarkt Bern.. Dezember 2011 bis und mit 24.. Dezember 2011.. - Altjahrsmarkt Bern.. und 28.. und 29.. (alle Angaben ohne 100%ige Gewähr)..

    Original link path: /de/detail.asp?id=6&wtn=6
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: Marktprobleme.. Marktgeschichten.. Witze / Bauernregeln.. Hier erfahren Sie die neuesten (wahrscheinlich wahren) Märitgeschichten ,.. welche uns Markthändler und Konsumenten beschäftigen.. Schlagzeilen.. interessantes aus unserem nördlichen Nachbarstaat!.. Weihnachtsmärkte.. Aktuelles - Ferienpass Koppigen und Wiedlisbach.. Aktuelles - Schlagzeile 5..

    Original link path: /de/detail.asp?id=12&wtn=12
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: Treten Sie mit uns in Kontakt.. Le-Caramelier.. Ginsig-Wicki, Hans-Rudolf und Marlies.. Zürich-Bernstrasse 14.. Telefon :.. Fax :.. +4134 413 17 92 / +4179 302 09 90.. caramelier@besonet.. Kontaktformular:.. Name:.. (erforderliche Eingabe).. Vorname:.. E-Mail:.. Adresse:.. PLZ / Ort:.. Telefon:.. Betreff:.. Nachricht:.. Code eingeben:..

    Original link path: /de/kontakt.asp?id=3&wtn=3
    Open archive

  • Title: Le Caramelier -- le-caramelier.ch, caramelier.ch
    Descriptive info: Infolge Missbrauch haben wir das Gästebuch geschlossen.. Falls Sie uns etwas schreiben möchten finden Sie unter.. verschiedene Möglichkeiten.. Einträge:.. Seite(n):.. Autor: Greuter Annemarie und Köbi.. Datum: 30.. 2011 15:50:57.. Grad zwöimol (St.. Urban und Madiswil) hei mer chürzlech Euri herrleche Nidletäfeli dörfe poschte und gniesse.. Si si nun würklech eifach di Beschte und mir fröien is scho uf es nächschts Mal!.. A.. + J.. Greuter, Langenthal.. Autor: d''Frou Bohnebluscht.. Datum: 20.. 2010 20:25:55.. Nei.. nei.. es isch nid möglich es gschlossnigs Säckli irgendöpis vom Caramelier dehi ds ha.. me muesses uf tue u nasche.. Es isch eifach e Troum es stimmt!!! Es isch e richtigi Suchtgfahr!!!!!.. Mmmmm lecker.. :-).. Gitz bim Caramelie ou es Light Produkt.. so dass me weniger es schlächts Gwüsse het nach em nasche??? ;-).. Jä nu.. bim gniesse ha ig a die zwöi charmantischte Marktfahrlütlis dänkt.. Merci viu mau!!.. U natürlich no GUETI BESSERIG am Mr.. Ginsig.. hoffe es het hinech doch no es warms Schumbad gä.. zu zweit!!!! ;-D.. Ig danke ganz härzlich für die neue Fettpölschterli a mine Hüft!!.. Also bis gli u witer so.. njam njam njam.. Liebe Gruess us INS vo dere wo nid (wie söll ig jetz das schriiibe??).. Egal ihr wüsst was ig meine.. Astrid Bohnenblust.. Autor: Anja.. Datum: 16.. 04.. 2010 13:55:11.. Hallo.. Ich ha letscht Samschtig s Erschte mal bi euch Rahmtäfeli kouft.. Und JA es sie mit Abstand die Beschte, die ich je gässe ha !.. Süsch si si immer viel zu sahnig im Gschmack.. Eui schmöcke richtig fescht nach Caramel !!!!.. Perfekt - Besser geits nüm :).. Viele Dank  ...   Schär.. Datum: 29.. 2008 13:30:42.. Hallo Hansrüedu.. i ha mi nomau schnäu weue für dä samschtimorge am wiehnachtsmärit z bärn bedanke! das isch eifach super gsi.. i wünsche dir u dire familie aues guete für z nöie jahr!.. liebe gruess chrigu (eine vo dene 3 störefriide am morge früeh ;-).. Autor: Stuber Lilian.. Datum: 23.. 2008 18:15:18.. Grüezi wohl.. Ich bin schon ein paar mal auf eurer Homepage gewesen und finde sie immer noch toll.. Dennoch bin ich etwas enttäuscht.. Habe ich auf zwei geschriebene Mails nie eine Antwort erhalten.. Nun mein Anliegen von damals hat sich von selbst gelöst, dennoch schade.. Wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg mit ihrem Unternehmen.. Gruss aus dem verschneiten Klosters.. Autor: Albrecht Löwen Niederösch.. loewen-niederoesch.. Datum: 24.. 2008 00:47:42.. Liebe Caramelier`s.. ihr macht die besten Niedletäfeli der Welt, aber dass Ihr so gut kochen könnt ist mir neu.. Das Menu am Montag war super und die Zunge an Kapernsauce der reinste Hit.. Der ganze Tag war für uns beide eine grosse Überraschung.. Es ist schön solche Freunde zu haben.. Liebe Grüsse und nochmals vielen Dank.. Vroni Peter.. Autor: Seraina Jost.. 2008 21:28:21.. Liebs Le Caramelier-Team ,.. ig bi hüt dr ganz Tag vis à vis vo öiem Stang am Märit ds St.. Urban gstange u ha Wurst u Chäs verchouft (wüsst dir iz äch wär ig bi?).. i ha nume wöue säge, di Nidletäfeli si dr absolut Hammer! Geniau! u das dir die gäng grad früsch machet isch natürlich ä Troum.. Auso bis vilich jo äs angers mou.. wär weiss.. Liebi Grüessli u witerhin gueti Gschäft wünscht d Seraina..

    Original link path: /de/guestbook/default.asp?id=30&wtn=30
    Open archive


  • Archived pages: 85