www.archive-ch-2013.com » CH » K » KURSAALHEIDEN

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 9 . Archive date: 2013-04.

  • Title: KURSAAL HEIDEN | ANGEBOT
    Descriptive info: .. LIEBE BESUCHERIN, LIEBER BESUCHER.. Allem voran widerspiegelt der Kursaal Heiden den wirtschaftlichen Aufschwung der 50er-Jahre und damit die internationale Prägung der Schweizer Moderne.. Architekt Otto Glaus schuf ein einzigartiges Bauwerk.. Er wurde inspiriert durch die Zusammenarbeit mit Le Corbusier und ist damit ganz der Tradition des Bauhaus verpflichtet.. Zudem blickt der Kursaal Heiden auf eine beeindruckende Geschichte der Kleinkunst zurück.. Franz Hohler oder das Cabaret Rotstift, Jörg Schneider, Walter Roderer und Hans-Joachim Kulenkampff gastierten mit international gefeierten Auftritten im grossen Festsaal.. Der Kursaal Heiden war somit seit seinem Bestehen eingebunden in ein lebendiges und kulturell breites  ...   Bedeutung noch dazu.. Mit der Neueröffnung und damit verbunden der einzigartigen Stil-Rückführung des Baudenkmals öffnet der Kursaal Heiden seine Türen auch für Kongresse und Seminare.. Sie sind eingeladen, öffentliche wie private, kulturelle wie geschäftliche Anlässe bei und mit uns zu veranstalten.. Hierfür stehen über 500 Quadratmeter Raumfläche für Kleinst- bis Grossanlässe zur Verfügung - wobei alle Räume auf dem aktuellen Stand der Tagungstechnik sind.. Wir unterstützen Sie gerne bei der Planung und Durchführung Ihrer Veranstaltungen.. Es ist uns eine Freude Ihnen ein für Sie stimmiges Angebot zu erstellen.. Raumangebot 2013.. Tagungspauschalen 2013.. Menuvorschläge Gesellschaften.. AGB.. Anfahrt.. Links.. Downloads..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | AGENDA
    Descriptive info: KULTUR IM KURSAAL HEIDEN - Linard Bardill - Der kleine Buddha.. Samstag 15.. Juni 2013.. Mehr.. Seit vier Jahren schreibt Bardill Kolumnen für die Coopzeitung.. Die Texte über seinen Sohn mit Downsyndrom, der die Familie mit Höhenflügeln versorgt, haben inzwischen Kultstatus erlangt.. Nun geht Bardill mit den Texten und dazu passenden Liedern auf Tournee.. Dabei erzählt, liest und singt er vom kleinen Buddha und den köstlichen Dingen, die mit ihm zusammenhängen, wie das pralle Leben, der Kosmos, der Tod, das Überhaupt und ach ja, fast hätten wir es vergessen: die Liebe.. Begleitet wird Bardill von Bruno Brandenberger am Bass.. Zeiten:.. - Türöffnung: 19.. 00 Uhr.. - Saalöffnung: 19.. 30 Uhr.. - Beginn: 20.. - Ende: ca.. 21.. 45 Uhr.. Nachtessen.. :.. Geniessen Sie ein feines Nachtessen im Hotel Heiden.. Speisekarte und Reservationen.. oder Telefon 071 898 15 15.. Tickets (nummerierte Sitzplätze):.. - Kategorie 1: CHF 32.. 00.. - Kategorie 2: CHF 26.. 00.. Rollstuhlplätze:.. - Rollstuhlgängig sind alle Randplätze.. - Rollstuhlfahrer und Begleiter erhalten keine Ermässigung auf den Ticketpreis.. Ermässigung:.. - keine.. - Grosskundenbestellung ab 10 Tickets ausschliesslich über den Veranstalter,.. Telefon +41 71 898 33 00 oder.. E-Mail.. Anfahrt und Parking:.. -.. Lage- und Anfahrtsplan.. (PDF 186.. 4 KB).. - Parking:.. Blaue Zone Seeallee und Poststrasse, sowie weitere Blaue Zonen in nächster Umgebung.. Parkplatz Badstrasse, Kirchplatz.. Künstlerhomepage.. VORVERKAUF BEI TICKETINO.. Mit Ticketino kaufen Sie Tickets über Internet, Callcenter und physische Distributionsstellen.. Internet.. Rund um die Uhr Tickets auswählen, anmelden, bezahlen, ausdrucken!.. Callcenter.. Jederzeit erreichbar unter der Nummer.. 0900 441 441.. (CHF 1.. 00/Minute, Festnetztarif).. Keine Wartezeiten, Ticketino ruft zurück.. Die Rechnung mit den  ...   früheren Wohngemeinschaft, in der die Abkürzung WG für Wir gammeln stand.. Wenn sie die Pfandflaschen weggebracht haben, konnten sie eine Mallorca-Reise buchen.. Die Füsse musste man sich abputzen, wenn man die Wohnung verlassen hat.. Nicht zu vergessen die Bauarbeiter, die auf der Strasse mit dem Presslufthammer arbeiteten und die WG baten: Macht doch nicht so laut!.. Markus Krebs mag sein Publikum und sein Anspruch ist, es richtig gut zu unterhalten.. Künstlerhomepage.. Kinderartikelbörse.. Samstag, 21.. Beginn:.. 09.. 00 Uhr.. KULTUR IM KURSAAL HEIDEN - Marius und die Jagdkapelle - Radio Waldrand-Tour.. Samstag, 16.. November 2013.. KULTUR IM KURSAAL HEIDEN -.. Marius und die Jagdkapelle - Radio Waldrand-Tour.. An einem verregneten Sonntag haben die sechs Jäger, die nicht jagen wollen, ein neues Lieblings-Spiel entdeckt: Zusammen gehen sie als Radio Waldrand auf Sendung und sind das einzige Radio des Abendlandes, welches das gesamte Musikprogramm live im Studio interpretiert.. Nebst neuen unwiderstehlichen Ohrwürmern und aberwitzigen Geschichten hat die Selbsthilfe-Jägertruppe rund um den Naturpädagogen Marius Tschirky auch Gefallen gefunden an Wetterprognosen, Nachrichten oder Verkehrsmeldungen.. Nun geht Marius die Jagdkapelle mit der neuen CD Radio Waldrand im Gepäck auf Tournee und bringt so eine interaktive Radiosendung auf die Bühne: frisch, frech und anders.. Jagdkapellen-Chefmoderator Marius führt durch die Live-Sendung, sagt Kinderhits an und verliest Nachrichten, während andere Jäger für Wetter und Verkehr zuständig sind und Tierrätsel-Sendungen oder unnütze Werbung präsentieren.. Selbstverständlich läuft auch diesmal alles aus dem Ruder.. - Türöffnung: 13.. - Saalöffnung: 13.. - Beginn: 14.. 16.. Mittagessen.. Geniessen Sie ein feines Mittagessen im Hotel Heiden.. Tickets:.. - Kinder bis 16 Jahre: CHF 15.. - Jugendl.. / Erwachsene: CHF 25..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=12
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | RÄUME
    Descriptive info: FESTSAAL.. Der repräsentativste und grösste Raum des Kursaals ist der Festsaal.. Entworfen für Kleintheater und Konzerte, eignet er sich auch hervorragend für Tagungen, Kongresse und Seminare wie auch für private Festlichkeiten.. Je nach Möbilierung und Bestuhlung finden darin bis zu 400 Personen Platz.. Der Festsaal verfügt neben aktueller Tagungstechnik auch über eine Beschallungs- und Lichtanlage.. ECKSAAL.. Der ehemals als Künstler-Garderobe genutzte Nebenraum der Bühne wurde bei der Umnutzung für Seminare eingerichtet.. So kann er, neben seiner ursprünglichen Aufgabe, auch für nicht öffentliche Anlässe - wie zum Beispiel Tagungen - losgelöst gemietet werden.. Er bietet Platz für bis zu 42 Personen und ist technisch voll ausgestattet.. KAFFEE.. In diesem fast vollständig verglasten Raum, mit Aussicht auf die Terrasse, war früher das Restaurant untergebracht.. Nahe zur ursprünglichen Nutzung dient er heute als Kaffee oder Cateringraum.. Im Untergeschoss wurde die direkt zugängliche Küche neu ausgebaut und schafft so ideale Voraussetzungen für einen Caterer.. Selbstverständlich kann das Kaffee  ...   seiner Zeit.. Diesem Erbe verpflichtet wurde auch dieser Saal mit grösster Liebe zum Detail restauriert.. Je nach Bedürfnis kann er als Bar, mit seiner Tanzfläche als Dancing oder als Rückzugsort bei grösseren Anlässen dienen und unvergessliche Momente und Begegnungen fördern.. Mit seiner Ausstattung bietet dieser Raum zudem ein aussergewöhnliches Ambiente für die Durchführung von Seminaren, Lesungen und Vorträgen.. LESESAAL.. Der zunächst als Lesesaal genutzte Raum wurde neu für Seminare ausgestattet.. Dieser helle Saal im Untergeschoss kann für nicht öffentliche Anlässe wie Tagungen reserviert oder in Kombination mit anderen Räumen als idealer Besprechungsraum oder Rückzugsort einbezogen werden.. Je nach Möblierung und Bestuhlung finden darin bis zu 70 Personen Platz.. Auch der Lesesaal bietet eine aktuelle Tagungstechnik.. TERRASSE.. Mit uraltem Baumbestand bietet auch die Terrasse eine einzigartige Stimmung inmitten des Kurparks Heiden.. Diese Aussenfläche kann separat oder in Kombination mit anderen Räumlichkeiten gemietet werden.. Es stehen dabei Liegestühle mit Wolldecken sowie eine stilgerechte Aussenbestuhlung zur Verfügung..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=3
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | GESCHICHTE
    Descriptive info: Wenn Franz Hohler oder das Cabaret Rotstift, Jörg Schneider, Walter Roderer und sogar Hans-Joachim Kulenkampff, um nur einige zu nennen, im Kursaal gastierten, herrschte Feststimmung.. Alt und Jung kamen auch zu klassischen Konzerten, zu den traditionellen Appenzeller Abenden, zu Turnaufführungen oder zum Schülertheater.. Der Kursaal war weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.. Man traf sich im Kursaal.. Im Winter wie im Sommer, im Frühling wie im Herbst, bei Tanz und Musik oder auf der idyllischen Gartenterrasse im Kurpark, bei Kaffee und Kuchen auf Liegestühlen mit Wolldecken.. Warum sollte dies heute anders sein?.. Die Bevölkerung unterstützte bei der Kreditvergabe das Sanierungsvorhaben und im Jahr 2009 wurde der Kursaal nach den Plänen des Architekturbüros Ueli Sonderegger aus Heiden von Grund auf restauriert.. Der geschützten Bausubstanz und der optimalen Raumorganisation schenkte man besondere Beachtung.. Die Rückführung an das Original von Otto Glaus, bedacht mit den heute notwendigen Anforderungen an Tagungstechnik und Betriebsabläufe, konnte zusammenwirkend umgesetzt werden.. ZUR BAUGESCHICHTE.. Im Jahr 2007 stand der Kursaal bereits 50 Jahre.. Errichtet wurde das Gebäude im Licht des wirtschaftlichen Aufschwungs der 50er-Jahre.. Der Kursaal Heiden ist ein beispielhafter Zeitzeuge der international geprägten Schweizer Moderne der späten 50er-Jahre.. Im Kanton Appenzell Ausserrhoden und in der näheren Region ist kaum ein moderner Bau aus dieser Zeit mit ähnlichen Qualitäten zu finden.. Dies betrifft insbesondere die Wahl der Oberflächenmaterialien, deren Kombination und Anordnung sowie die Farbgestaltung und das Konzept des Pavillonartigen Aufbaus.. Die moderne Interpretation zieht sich in jede Detaillösung im Gebäude.. Auf Ornamente, Verzierungen und andere rein dekorative Ausstattung wurde in der Kompromisslosigkeit dieser Architektur verzichtet.. Es ist hingegen die Wahl der Oberflächenmaterialien, welche als Mittel zur Erzeugung der Atmosphäre in den Räumen Anwendung fand.. Terrazzoböden mit bunten Rundsteinen, Platten- und Parkettböden mit Fleckenmuster , eingefärbte Decken- und Wandbeläge, Bruchsteinmauern, verspielt angeordnete Leuchten, Spiegelflächen und übergangslose Materialwechsel sind charakteristische Merkmale.. Das Projekt ging aus einem Architekturwettbewerb hervor, den der aus Heiden stammende Architekt Otto Glaus (1914-1996) für sich entscheiden konnte.. Der Kursaal wurde als multifunktionales Gebäude als Angebot zur Unterhaltung der Kurgäste konzipiert.. Das Raumprogramm entspricht in grossen Teilen der von klassischen Kursaalbauten im In- und Ausland her  ...   KUNST AM BAU.. Kunst ist bei den meisten öffentlichen Gebäuden der Moderne ein zum Schmücken der Räume oft angewandtes Mittel.. Otto Glaus hat sich dazu entschieden, den ihm gut bekannten Schweizer Maler Mario Comensoli (1922-1993) zur Anfertigung von zwei Wandfresken zu verpflichten.. Mario Comensoli gehört als unverwechselbare Malerpersönlichkeit zu den bedeutenden Vertretern des Realismus in der Schweiz.. Seine Themen waren immer der gesellschaftlichen Gegenwart entnommen und in eine Bildsprache übersetzt, die das Beispielhafte und Wesentliche einer Situation suchte.. Im Tanzsaal des Kursaals haben die Wandfresken zur thematisch bezogenen Ausgestaltung beigetragen.. Als Sujet inszenieren diese sogenannten Arabesken tanzende Menschen in unterschiedlicher Dynamik.. ZUR VORGESCHICHTE.. Ende der 1860er-Jahre ernannte die Gemeinde eine Kommission, welche die Gründung einer Kur-Aktiengesellschaft zu prüfen hatte.. Die Errichtung einer Kur- oder Trinkhalle, in der den Gästen allmorgendlich die Molke ausgeschenkt werden konnte, stand damals im Vordergrund.. Denn die Nachfrage war gross.. Kurgäste aus dem benachbarten Ausland entdeckten Heiden als Kurort.. Es wurde beschlossen, die Planung dem Erbauer des Kursaals Interlaken, Architekt Horace Edouard Davinet (1839-1922) zu vergeben.. So entstand, ganz im maurischen Stil der damalige Kur-Hochblüte und gänzlich in Holz ausgeführt, der Kursaal Heiden.. Die Freude am gelungenen Bauwerk war gross.. Von Anfang an wurde ein Kur-Orchester engagiert.. Aber bereits 1886 zeigten sich erste Anzeichen, dass der Bau reparaturbedürftig wurde.. In Anbetracht der knappen Geldressourcen entschloss sich die Kurgesellschaft, den mittlerweile dringend nötig gewordenen Umbau in drei Etappen durchzuführen.. So entstand bei der ersten Bauetappe 1938 im südlichen Drittel ein Betonanbau, grau und hässlich, welcher den Baustil des verbliebenen Teils total zerstörte.. Der nördliche Teil sollte in weiteren Bauetappen kontinuierlich angepasst werden.. Doch der 2.. Weltkrieg verhinderte diese Vorhaben und so blieb das Flickwerk über Jahre hinaus bestehen.. 1940 kam Peter Aeschbacher als Redaktor des Appenzeller Anzeiger , genannt s'Häädlerblättli nach Heiden.. Er interessierte sich stark für das Kurwesen im Dorf und initiierte 1946 die Fusion der Kurgesellschaft AG mit dem Verkehrsverein zur Genossenschaft Kur- und Verkehrsverein , welche die Nachfolge des Kursaal gestaltete.. Nach zehnmonatiger Bauzeit konnte der neue Kursaal, die Attraktion der Ostschweiz , am 27.. Juni 1957 mit einem grossen Fest eingeweiht werden..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=4
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | BILDER
    Descriptive info: WEIHNACHTEN IM KURSAAL HEIDEN.. AUSSENANSICHT.. KURSAAL UM 1960..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=5
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | Anfahrt
    Descriptive info: ANREISE MIT DEM AUTO.. Aus Richtung Zürich.. Nehmen Sie die A1 in Richtung St.. Gallen, bis Ausfahrt St.. Gallen Neudorf.. Folgen Sie der Beschilderung Heiden via Eggersriet und Grub.. Passieren Sie die Ortseinfahrt Heiden und folgen Sie dem Strassenverlauf für ca.. 800 Meter.. Biegen Sie bei der Dorfeinfahrt links in Richtung Zentrum ab, der Kursaal befindet sich nach etwa 100 Meter auf der rechten Strassenseite.. Aus Richtung Chur.. Nehmen Sie die A13 in Richtung St.. Margrethen, bis Ausfahrt St.. Margrethen.. Fahren Sie via Rheineck, Lutzenberg und Wolfhalden.. Passieren Sie die Ortseinfahrt Heiden und folgen Sie dem Strassenverlauf bis zum Bahnhof.. Biegen Sie links in  ...   der linken Strassenseite.. Die Navigationssystem-Koordinaten sind 47 44.. 601200' N, 9 53.. 267812' E.. ANREISE MIT DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN.. Nehmen Sie die Bahn nach St.. Gallen HB.. Steigen Sie in das Postauto Eggersriet - Grub - Heiden.. Fahren Sie bis zur Endstation Post in Heiden.. Beachten Sie die Beschilderung Kursaal und gehen Sie zu Fuss, etwa 200 Meter, entlang der Seealle.. Der Kursaal befindet sich auf der linken Strassenseite.. Nehmen Sie die Bahn nach Rheineck Bahnhof.. Steigen Sie in das Postauto Heiden und fahren Sie bis zur Endstation Post.. Beachten Sie den Wegweiser Kursaal und gehen Sie zu Fuss, ca.. 200 Meter, entlang der Seeallee..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=9
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | Links
    Descriptive info: TOURISMUS.. Appenzellerland Tourismus AR.. Heiden.. St.. Gallen-Bodensee Tourismus.. PARTNER.. Hotel Heiden.. pbo - Produktionsbüro Ost GmbH..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=11
    Open archive

  • Title: KURSAAL HEIDEN | Downloads
    Descriptive info: BROSCHÜRE.. Kursaalbroschüre Bildband.. (PDF 3.. 5 MB).. DOKUMENTE.. Raumangebot 2012.. (PDF 112 KB).. Tagungspauschalen 2012.. (PDF 56 KB).. Weihnachtspackage 2012.. (PDF 53 KB).. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen.. (PDF 67.. 5 KB).. LOGOS.. Kursaal Logo PDF.. (PDF 8 KB).. Kursaal Logo JPG.. (JPG 148 KB).. Kursaal Logo TIF.. (TIF 1.. 2 MB).. Kursaal Logo EPS.. (EPS 324 KB).. MEDIEN.. Bild Kursaal Heiden - Aussenansicht.. (JPG 4.. 0 MB).. Bild Kursaal Heiden - Festsaal.. (JPG 2.. Bild Kursaal Heiden - Tanzsaal..

    Original link path: /index.asp?site=1&topic_id=13
    Open archive

  • Title: Unbenanntes Dokument
    Original link path: /empty.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)


  • Archived pages: 9