www.archive-ch-2013.com » CH » F » FEEDBACKER

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 36 . Archive date: 2013-05.

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: ..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Home.. Firma.. Dienstleistungen.. Über Uns.. Partner.. Kontakt.. News.. Feedback-Wissen.. Interview.. Wissenschaftlich.. Newsletter.. feedbacker®.. Highlights.. Dokumentation.. Online-Demo.. Kundenstimmen.. Über uns.. Willkommen beim Feedbackmanagement.. Satz des Monats.. Mal ganz ehrlich - welche Bedeutung haben Kundenanliegen.. nach dem Kauf.. in Ihrer Unternehmung? Besteht da nicht Handlungsbedarf im einen oder anderen Bereich?.. Newsletter.. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter ».. 29.. 01.. 2011.. Fragebogenfuntion als Erweiterung.. Unter der Kuppel.. Lenzerheide.. News-Archiv ».. Online Demo.. Klicken Sie auf obige Grafik, Sie gelangen direkt zur.. created by.. creativeagent gmbh..

    Original link path: /de/
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Home..

    Original link path: /de/index.php?navid=1
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Dienstleistungen.. Wir unterstützen und beraten Ihre Firmen oder Organisationen bei der Optimierung der Feedbackmanagementprozesse.. Ihre Mitarbeiter sensibilisieren wir bei Bedarf mit Referaten und Diskussionen zum Thema Kundenrückmeldungen sowie Kundenbindung.. Wir begleiten die Implementierung des Feedbackmanagement-Tools feedbacker mit.. Analyse-, Planungs- und Schulungsdienstleistungen.. Mit unserem Newsletter halten wir Sie über neuste Erkenntnisse und Entwicklungen in unserem Fachgebiet auf dem Laufenden..

    Original link path: /de/firma/dienstleistungen.php?navid=3
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Über Uns.. Die Gesellschaft mit Sitz in Zweisimmen wurde am 19.. Dezember 2003 gegründet.. Die Kernleistung der feedbacker ag besteht in der Beratung und Erbringung von Dienstleistungen im Marketingbereich.. Geleitet wird die Gesellschaft von den Teilhabern Marc von Felten und Flavio Christen.. Marc von Felten.. Master of Science in Business Administration, Universität Bern.. Flavio Christen.. Rolf von Felten.. Prof.. hc.. Dr.. phil.. , Universität Bern..

    Original link path: /de/firma/ueberuns.php?navid=4
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Partner.. Vertriebspartner.. Client-Systems.. Comundus GmbH.. Forschungspartner.. Pascal Sieber und Partner..

    Original link path: /de/firma/partner.php?navid=5
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Kontakt.. Kontakt/Feedback.. Für allgemeine Anfragen zum Angebot von feedbacker oder zur Bestellung von weiteren Unterlagen verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.. zum Kontaktformular.. Ihre Meinung interessiert uns.. Wir freuen uns über jede Form von Feedback, egal ob es sich um Anregungen, Kritik oder Lob handelt.. zum feedbacker-Dialog.. Kontaktadresse.. Feedbacker AG.. Lenkstrasse 66.. CH-3771 Blankenburg.. Tel +41 (0)33 333 20 20.. Fax +41 (0)33 333 20 21.. welcome@feedbacker.. ch..

    Original link path: /de/kontakt/index.php?navid=6
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: News..

    Original link path: /de/aktuelles/?navid=7
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Interview.. Kann eigentlich jede Form von Kommunikation in der Unternehmung als Dialog gesehen werden?.. Nein, es ist im Gegenteil sehr hilfreich Dialog von anderen Ausdrücken für Kommunikation etwas zu unterscheiden.. Denn Dialogik ist eine besonders anspruchsvolle, symmetrische Form des Austauschs zwischen zwei Menschen.. Und jeder, der einen Dialog anstrebt, muss auch ungefähr wissen, welches seine Grundregeln sind, die dabei nicht verletzt werden sollten, wie beim Fussball.. Die anderen Verständigungsformen heissen im Unterschied zum Beispiel: Belehrung, Mediation, Beratung, Marketing-Kommunikationen und Verkaufsgespräch oder Konfliktmanagement usw.. Auch Alltagsgespräche und Small talk sollten nicht unnötig als Dialog bezeichnet werden.. Was heisst Dialogkultur?.. Der Begriff Dialog ist heute in aller Leute Mund, und er wird in allen möglichen "Saucen" serviert.. Der engere Bedeutungsgehalt ist einfach.. Das Wort besagt, dass zwei Menschen miteinander so reden, dass beide vom Gespräch profitieren können und sich dabei ehrlich einbringen wollen.. Der Begriff Dialog hat in der Philosophie eine lange und bedeutende Tradition.. Alle haben schon von Platonischen Dialogen gehört - in denen vor allem Sokrates das Wort gegeben wird, oder von Martin Bubers Lehre vom Ich und Du, welche die Kraft des Dialogs darlegt.. Heute, wo nur mehr von wilder Konkurrenz die Rede ist, hat Dialogik in der verantwortlichen und nachhaltigen Geschäftswelt eine neue Bedeutung erhalten.. Was ist genau unter Dialogmanagement zu verstehen?.. Die Erfahrung zeigt, dass ein wesentlicher Bestandteil des Kauferlebnisses bei Qualitätsprodukten auch der Dialog selbst ist..  ...   Kauf.. In entscheidender Weise werden somit alle Anstrengungen, welche zum erneuten Kauf ihres Produktes führen, gelenkt und unterstützt.. Im Zentrum steht dabei der echte Kundendialog nach dem Kauf.. Gerade er wird zu oft vernachlässigt und bloss als schematischer Kundendienst oder gar als Alibiübung durchgeführt.. Welchen Unternehmungen bringt das Feedbackmanagement den grössten Gewinn?.. Man muss mit vier Gegenfrage antworten.. Welche Produktpalette verkauft das Unternehmen, welchen Typus Kunden spricht es damit an, wie verantwortlich versteht sich die Firma selbst in der Gesellschaft, und schliesslich: über welche Ressourcen verfügt sie?.. Bisher waren es vor allem Unternehmen, die ein ausgeprägtes Qualitätsmanagement entwickeln wollen und im Dienstleistungsbereich angesiedelt sind, welche nach Feedbackmanagement verlangen.. Zu ihrer Produktpalette gehört Dialogik als integraler Bestandteil der Produkte und Dienstleistungen.. Sie verkehren deshalb auch mit Kunden, die es nicht nur verdienen zum Gespräch eingeladen zu werden, sondern sogar als" freie Mitarbeiter der Unternehmens" verstanden werden können.. Ähnliche Voraussetzungen zeigen heute verschiedene Gebiete moderner Stadtentwicklung als Service Public.. Dort gilt es, ganz besonders den Bürger als aktiven Partner zu sehen und dafür die entsprechende Dialogkultur aufzubauen.. Wann ist ein Feedbackmanagement-System weniger zu empfehlen?.. Das Feedbackmanagement bringt grundsätzlich für alle Unternehmungen wesentliche Qualitätsverbesserungen sowohl im Kundenkontakt, in der Kundentreue und in der Imageverbesserung.. Aber weil jedes Dialogsystem - soll es nicht eine billige Kundenabfertigung bleiben - mit gewissem Aufwand verbunden ist, sind Firmen mit reiner Discountstrategie, erfahrungsgemäss weniger bereit, ein echtes Feedbackmanagement einzusetzen..

    Original link path: /de/basiswissen/interview.php?navid=9
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Wissenschaftlich.. Wisseneswertes.. Feedbackmanagement.. Fehler sind "leider" Teil eines jeden Erstellungsprozess von Waren und Dienstleistungen.. Das Ziel "Null Fehler" ist wünschenswert, jedoch unerreichbar.. Oder nach den Harvard-Professoren Hart, Heskett und Sasser: Servicefehler sind unvermeidlich.. Unzufriedene Kunden nicht.. Jede Unternehmung wird mit Beschwerden konfrontiert.. Demzufolge betreibt auch jede Unternehmung in irgendeiner Form ein Beschwerdemanagement.. Wie dieses Management wirkt - sprich: in wie weit es die Erreichung der Unternehmensziele unterstützt oder behindert - ist damit nicht gesagt.. In der Fachliteratur wird dem Beschwerdemanagement aus folgendem Grund eine gewichtige Rolle beigemessen: Über längere Zeit wird durch Werbung und gute Leistungen eine positive Einstellung des Konsumenten gegenüber einem Anbieter herbeizuführen gesucht.. In kurzer Zeit und mit nur wenigen negativen Ereignissen kann die so erreichte Kundenbindung geschädigt oder sogar zerstört werden.. Als kritischstes aller negativen Ereignisse wird dabei ein frustrierender Beschwerdeverlauf angesehen.. Wie diverse empirische Studien zeigen, ist es möglich, durch die überzeugende Behandlung von Beschwerden die Wiederkaufsbereitschaft und somit die Kundenbindung mindestens auf jenes Niveau zurückzuführen, wie es vor dem Schadenfall einmal war.. Je nach Branche konnten hier Wiederkaufsbereitschaftwerte von bis zu 95% gemessen werden.. Zudem konnte festgestellt werden, dass jede gut behandelte Beschwerde vom Beschwerdeführer an drei bis fünf andere Personen weitergesagt wird.. Durch ein gutes Beschwerdemanagement kann die Kundenbindung somit scheinbar noch zusätzlich gestärkt werden.. Es dem Zufall zu überlassen, ob eine Beschwerde überhaupt zum Anbieter gelangt, wie die Beschwerde behandelt wird und ob Anpassungen ergriffen werden müssen, um weitere Kundenunzufriedenheiten zu  ...   die Hälfte ihrer Kunden!.. Damit ein Beschwerdemanagementsystem seine Wirkung voll entfalten kann, werden in der Fachliteratur vier Teilbereiche genannt, welche adäquat ausgebaut sein müssen, damit das System seine ganze Wirkung entfalten kann.. Beschwerdeanimation.. Dem Konsumenten muss bewusst sein, dass seine Rückmeldung wertvoll ist.. Dadurch wird auch seine Angst vor der wohl zu erwartenden negativen Reaktion des Anbieters nicht aufkommen.. Beschwerdeentgegennahme.. Für die Beschwerdeentgegennahme sind geeignete Instrumente bereitzustellen, welche dem Beschwerdeführer möglichst wenig Kosten in Form von Nerven, Geld und Zeit verursachen und eine optimale Auswertung der Beschwerden zulassen.. Beschwerdebearbeitung.. Die Beschwerden sind speditiv und nach Möglichkeit kulant zu erledigen.. Nur dadurch kann der positive Effekt des zufriedenen Beschwerdeführers realisiert werden.. Beschwerdeauswertung.. Entscheidend ist hier, dass den leitenden Stellen agregierte Daten über die eingegangenen Beschwerden vorliegen, welche nicht durch den Informationsfluss innerhalb der eigenen Firma verzerrt oder beschönigt wurden.. So kann gewährleistet werden, dass in adäquater Weise auf diese Signale aus dem Markt reagiert werden kann.. Insgesamt kann festgestellt werden, dass seit Jahren eine Fülle von Studien und Publikationen zum Thema Beschwerdemanagement besteht.. Da es sich um ein sehr komplexes und emotionales Thema handelt, ist es nicht erstaunlich, dass dennoch nur ein sehr kleiner Teil der Unternehmungen die Erkenntnisse und Empfehlungen umgesetzt hat und ein Beschwerdemanagementsystem betreibt, welches für die Unternehmung auch wirklich Nutzen stiftet.. Zum Ausdruck kommt dieser Umstand auch in der zurzeit geführten Debatte über die Servicewüsten Schweiz und Deutschland.. Zwei Länder, welche eigentlich für Qualität und Service stehen..

    Original link path: /de/basiswissen/wissenswertes.php?navid=10
    Open archive

  • Title: feedbacker.ch - Feedbackmanagement - ein oft unterschätztes Potential
    Descriptive info: Sind Sie an unserem Newsletter "Feedbackmanagement" interessiert? Gerne informieren wir Sie regelmässig über neue Erkenntnisse und Entwicklungen in unserem Fachgebiet.. Newsletter abonnieren.. Anrede.. Herr.. Frau.. Vorname*.. Name*.. E-Mail-Adresse*.. Strasse.. PLZ.. Ort.. Anmeldung versenden.. Felder mit einem * sind Pflichtfelder.. Sie können sich jederzeit wieder aus der Verteilerliste austragen!.. Aus Verteilerliste austragen.. E-Mail-Adresse*.. Aus Verteilerliste austragen..

    Original link path: /de/newsletter/?navid=12
    Open archive


  • Archived pages: 36