www.archive-ch-2013.com » CH » F » FILIDOR

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 127 . Archive date: 2013-03.

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir WEST 2012'.. Infos zu den Gebieten.. 33 Baji.. Korrektur Bewertung: Route Efeu 5c, Route Crash 6a.. 39 Büffelfels.. In Plaisir West wird der Büffelfels am sog Zämelöifli zwischen Schwarzwasser und Sense vorgestellt (S.. 39).. Dabei wird auch um Infos über die Erstbegeher gebeten.. Da kann ich dir etwas Auskunft geben.. Eine erste Einrichtung in etwas grösserem Stil wurde ca.. Mitte/Ende der 1960-Jahre von mir gemacht.. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits zwei Routen im rechten Bereich, wovon die eine leicht war (kleine Aufschwünge, problemlos im Alleingang) und die andere etwas links davon über eine leicht hohl tönende grosse Schwarte nach oben führte.. Abgesichert waren sie mit ein paar wenigen Rostgurken.. Jürg Etter (nicht der Bergführer von Walenstadt, der in einem Schneebrett verunfallt ist) ein junger Dachdecker von Bern mit dem ich zu Beginn geklettert bin (und der danach mit dem Klettern aufgehört hat), hat mich auf die Möglichkeiten dort aufmerksam gemacht.. Von ihm und Viktor Rüfenacht (der mich noch in Balsthal gesichert hat und dann ebenfalls mit Klettern aufgehört hat) gesichert, habe ich dann diverse Routen eingerichtet u.. a.. in der Verschneidung und links davon (insgesamt ca.. 5 oder 6 Routen).. Da sich hier vielerorts keine Normalhaken schlagen liessen und die (ersten) damaligen Bohrhaken viel zu kurz waren um im weichen und bröckeligen Sandstein zu halten, erfand ich ein neues Absicherungssystem: Ich bohrte ein Loch mit einem 6mm Kreuzmeissel und habe dann einen ca.. 8mm breiten, eher flachen und spitzauslaufenden, ca.. 60mm langen Cassin Ringbohrhaken mit grosser Wucht ins (etwas zu kleine) Loch geschlagen.. Der Haken verklemmte  ...   haben in diesem Gebiet auch etwas Eisklettern betrieben.. Wenn es genügend kalt und niederschlagsreich war, bildeten sich etwas rechts des Zämelöiflis auch Eis allerdings war das nie senkrecht, sondern mehr stufenartig so dass sich diese kleinen Couloirs in klassischem Stil mit Stufen hacken, Eischrauben und gegebenenfalls Trittleitern durchsteigen liessen.. Jahre bis Jahrzehnte später wurden die Routen des Zämelöifli neu ausgerüstet und weitere Routen wurden eröffnet.. Dies vor allem von Pesche Wüthrich.. Ich weiss nicht, ob vor Pesche noch jemand anderes am Zämelöifli aktiv war.. Das fragst du am besten Pesche.. Diese ist ja nicht mehr im Tessin, sondern ist wieder in Bern und wird so viel ich vernommen habe in Zürich die Transa-Bergsportabteilung aufbauen.. Etienne Gross.. 43 Niderhorn - Meniggrund.. «Zyt isch da» am Meniggrundpfeiler saniert!.. Topo.. Klettergarten «Zweufaltiflue» unterhalb des Meniggrundpfeilers.. Die Route Wintereinsamkeit an der Zweufaltifluh (unterhalb Meniggrunpfeiler) wurde 2012 durch Daniel Anker und Patrick Neukomm saniert.. Absicherung: gut+, Abstieg: 2 x 50 m über die Route abseilen.. 47 Hintisberg.. Bitte benutzt den Parkplatz im Wald, wo sich auch das WC befindet! Danke.. 53 Handegg.. «El Cap Feelings» Extremtour an der Handegg von Nicolas Zambetti.. 56 Gerstenegg.. Neue Route im Grimselgebiet von Patrik Müller und Michael Rieder.. 59 Bächlital.. Der gesamte Sektor D Platten wurde 2012 durch P.. Berger und A.. Palitzsch (SAC Albis) saniert!.. Route Bächlichilbi : Falsche Bewertung im Beschrieb, korrekt wäre.. 4b (4a obl.. ).. Bei der Route Super Bohrmaschine werden nur die ersten 3.. SL geklettert (4.. SL nicht saniert).. ).. (vgl.. ).. Die Route Bohrer vergessen wurde um 1 SL verlängert (vgl.. ).. Weiter wurde die Alplistocküberschreitung saniert..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=10
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir SUD 2011'.. Allgemeine Infos.. News / Infos Schweiz plaisir SUD 2011.. Umrechnungstabelle.. für mobile Sicherungsgeräte.. 1 Monts Rouges de Triolet.. Bei den Routen Les chamois volants und Kermesse Folk beträgt die Kletterlänge 710 m.. 4 Arnad - Bard.. Route Lo Dzerby , Korrektur Schwierigkeitsewertung: 4.. SL 5a, 5.. SL 5a.. Route Mitico vento : Es werden 2 x 55 m Seile benötigt!.. 6 Mont Charvatton.. Die Absicherung der Route Tommy kann mit gut+ eingestuft werden.. 12 Gran Rotsa.. Beim Zufahrtsplan sind die Ortsangaben Torino und Bardonecchia vertauscht!.. Ebenso ist auf der Übersicht auf Seite 60 das Gebiets-Symbol unterhalb, anstatt oberhalb der  ...   Pontemaglio.. Route Pacha mama , Korrektur Schwierigkeitsbewertung: 3.. SL 5b, 5.. SL 4c, 6.. SL 4a, 9.. SL 5b, 11.. SL 5b, 12.. SL 4b.. 38 Piansecco.. Neue Routen im Valle Bedretto von Marco Bassi.. News 2009 Poncione di Ruino, Valle Bedretto von Marco Bassi und Egon Bernasconi.. Neue Routen am Passo di Manio, Valle Bedretto von Marco Bassi.. Bedrettotal 2012.. 42 Ponte Brolla.. In der Route Tutti Colori wurden durch Unbekannte die Kunstgriffe abgeschlagen! Die Route ist nicht mehr kletterbar!.. Der Zustiegsplan ist nicht ganz korrekt,.. der neue!.. 50 Balladrum.. Korrigierter.. Zugangsplan.. 51 Arcegno.. Der Sektor Gufetto ist gesperrt (Fels befindet sich auf einem Privatgrundstück, Plättli wurden entfernt)!..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=2
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz extrem WEST 2010'.. 1 Gastlosen Nord.. Bei den Namen der Einrichter fehlen Guy und Philou Scherrer.. Angaben gem.. Roger Jungo: In den letzten Jahren haben die beiden in die Jahre gekommenen Routen Philou und Marc endlich mehrere Begehungen erhalten.. Wir sind zu Dritt (Pirmin Bertle, Herbert Zbinden und ich) die beide Routen begangen haben, und allen ist die vermeintlich leichtere Marc (8b) schwerer gefallen als Philou (8c).. Das Beste wäre, beide mit 8b+ zu bewerten.. Soweit ich informiert bin hatten die Erstbegeher jeweils nur eine der beiden Routen geklettert, Daniel Winkler hat Marc erstbegangen und François Nicole Philou , somit ist auch der recht grosse Unterschied zu verstehen.. 8 Spiggen.. Neue Route Ginseng Power (7c+).. 9 Gehrenen.. Seite 46: Projekt Nr.. 31 wurde durch Andi Mürner befreit: Aerodynamik 8a+/8b wartet mit.. athletischen Zügen auf Wiederholer!.. 10 Elsigen.. Elsigen.. Schon wieder eine Neue in Elsigen: Cygnus heisst die neuste Kreation von Andi Mürner.. Sie beginnt etwa fünf Meter rechts von Karussell im vordersten (linken) Sektor.. Die Schwierigkeit dürfte um 7c(+) sein (grössenabhängig).. Andi kletterte das Projekt zwischen Poker und Rapid.. Die ziemlich kurze, boulderartige Route heisst Sprint und die Schwierigkeit (Einzelstelle) bewegt sich um ca.. 8a(+).. Das Projekt Lothar wurde durch Andi Mürner befreit.. Mittlerweile wurde die Route mehrmals wiederholt, die Schwierigkeit dürfte etwa um 8a sein.. Rechts davon hat er dem Gammler einen neuen Ausstieg verpasst, Bewertungsvorschlag 8b.. Anpassung der Schwierigkeit:.. - Route Silla mit Einstieg links.. 7b.. - Route Gastspiel dürfte wohl eher um.. 7c.. sein.. 12 Wildi.. Verschiedene Varianten der Routen Mars und Freudeschrei.. 13 Oeschinensee.. In der steilen Wand links der Route KIK wurden von Peter von Känel u.. drei neue Mehrseillängenrouten eröffnet.. Die Routen beginnen ab der unteren Fründschnuer und liegen im Bereich von 7a+ bis 7c.. Mehr Infos findet man auf.. www.. obsig.. ch.. Die Absicherung des untern Teils der KIK wurde optimiert: In SL7 wurde ein Bolt umplatziert, zuunterst wurde das leicht brüchige Einstiegs-Runout mit einem zusätzlichen Bolt entschärft und alle Stände wurden mit soliden Karabinern oder 8-er Maillons ausgerüstet.. Tipp: Bereits mehrere Seilschaften sind an der zwingenden Stelle in der 1 Seillänge (die zwingendste Stelle der Tour) beinahe gescheitert.. Wenn man beim Abseilen im obersten Bolt der 1.. Seillänge eine Schlinge einhängt, kann man die Stelle a0 überwinden.. Bei hohem Wasserstand (ab Sommer bis Herbst) wird vom direkten Zustieg via dem nördlichen Seeufer abgeraten (nasse Beine)!.. 18 Ueschenengrat.. «Grand Slam» am Schwarzgrätlipfeiler von Ralf Weber und Elmar Zimmermann.. Die max.. Schwierigkeit der Route Jahrhundertsommer ist nicht 6c+, sondern 6b (die Schwierigkeitsangaben im Topo sind korrekt).. 21 Lehn.. Der im Führer angegebene Parkplatz darf nicht mehr benützt werden, bitte den neuen Parkplatz Grütt oberhalb des Campingplatzes benutzen!.. Kombination Powerbar (8a+/8b ?): Einstieg Good News , Ausstieg Yobar.. 27 Schmocken.. Der im Führer angegebene Parkplatz darf nicht mehr benützt werden, bitte beim Altersheim parkieren!.. 30 Wilderswil.. Die Route Trochezyt (7c) wurde durch Reto Künzi und Dani Hulliger saniert.. Links davon haben die Beiden  ...   Blaue Lagune : Korrekturen und.. von Marcel Dettling.. SL 1-3: alles korrekt, Plättli am 3.. BH von SL 2 fehlt allerdings aktuell.. SL 4: alle Sicherungen sind BH, keine NH/Schlingen mehr.. SL 5: es stecken nur 2, nicht 3 BH.. Und nur 1 NH, nicht 2.. SL 6: es steckt 1 BH, der alte NH ist zwar noch da aber unnütz (unmittelbar daneben), keine Schlinge.. SL 7: prominent sichtbare SU-Schlinge links nach der Crux, der NH am Schluss existiert nicht (mehr).. SL 8: von den Sicherungen her ok, aber Linienführung stimmt nicht: höchstens leichte Rechtsschleife nach dem 2.. BH, kein Bolt rechts aussen.. SL 9: alles ok.. SL 10: 1 BH und 1 SU-Schlinge (bei der Expo-Stelle) fehlen im Extrem-Topo.. Linienführung nicht ganz richtig, im CH-Extrem 1994 ist's besser, oder siehe mein Topo.. SL 11: Linie komplett falsch, keine Rechtsquerung nötig, sondern nach der Linksquerung gerade, ganz leicht rechts tendierend, hinauf.. Es stecken total 3 BH, keine Schlinge.. SL 12: Zuerst 1 BH (alter Stand-BH), dann ein NH mit Schlinge dran, c'est tout.. SL 13: vom Stand nach SL 12 geht's noch etwa 30m bis auf den Gipfel, ca.. 3a, brüchig.. In punkto Schönheit verdient die Route für mich (ist ganz klar immer subjektiv) eindeutig 5 (statt 4 wie im Führer) Sterne.. Die Absicherung verdient meiner Meinung nach Stufe 3 (und nicht 2 wie im Führer).. Bis auf einige leichtere Stellen, wo man gut legen kann, gibt es wirklich nirgends grosse Abstände.. Die Cruxlänge ist wohl anspruchsvoll und ziemlich obligatorisch.. Weit gesichert ist sie allerdings nicht, mehr als 3m ist an den Cruxen nie zwischen den Bolts.. Route Elefantenohr Angaben gem.. Thomas Schmid: Habe gestern zusammen mit Lukas an den Wendenstöcken Elefantenohr geklettert.. Wir mussten feststellen, dass seit die Route saniert wurde (k.. A.. wann das gemacht wurde), das Topo in mehreren Bereichen (Zwischensicherungen) nicht mehr stimmt.. Damit zukünftige Seilschaften nicht auf unangenehme Überraschungen stossen, sollten folgende Sachen für eine nächste Führerauflage angepasst werden: - Anzahl Expressschlingen: Durch die Sanierung reichen die angegebenen 10 Schlingen bei zwei Längen nicht aus.. In zwei Seillängen braucht man ca.. 15-16 Expressschlingen, wenn man alle Bolts klippt.. -Die drittletzte und die viertletzte Seillänge wurde zusammengelegt, der Stand dazwischen entfernt.. Nun hat man eine Länge die fast 40m lang ist und auch etwa 16 Expressen benötigt.. Zuoberst werden Friends benötigt.. -Die Route hat eine perfekte Abseilstelle.. Ein Abseilen über Legacy (wie im Führer beschrieben) macht deshalb keinen Sinn mehr.. Route Strada del sole : Alles Schlingenmaterial wurde im August 2011 von Markus Ruff + Stofer ersetzt/ergänzt.. Alle relevanten Bolts sind M10 und in gutem Zustand.. Die SL 2+3 werden am besten zusammengehängt (unbequemer Stand, ungünstiger Sturzfaktor).. Bei der SL 4 ist (beim Schlingenknoten anziehen!) eine Sanduhr ausgebrochen.. Die Stelle kann aber mit einem gelben Camalot in der Wasserrille abgesichert werden.. Fantastische, sehr anhaltende Route in fast durchwegs sehr steilem, griffigem Fels mit old school Bewertung.. Route Cleopatra : wegen zwei Griffausbrüchen ist die Route nun deutlich schwerer als 8a!..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=1
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Interlaken und Lütschinentäler 2009'.. 3 Schmocken.. 8 Lehn.. 14 Wilderswil.. 18 Hintisberg.. 23 Gimmelwald..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=13
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir ALPIN 2005, 2.. Auflage 2008'.. 10 Balfrin.. In ihrem Führer "Plaisir alpin" (2.. Auflage 2008) sind auf Seite 57 (Landkarte Balfrin) einige Bezeichnungen verschoben eingetragen, als Konsequenz ist auch die Route falsch eingezeichnet: Der Punkt südöstlich des Gr.. Bigerhorn, der auf ihrer Karte mit "3783m" (= NW-Gipfel des Balfrins) angeschrieben ist, ist in Wirklichkeit der Sattelpunkt 3594m der schweizerischen Landkarte.. Dort, wo auf ihrer Skizze "Balfrin 3796m" steht, befindet sich hingegen der NW-Gipfel des Balfrins 3783m.. Der Balfrin-Gipfel 3796m befindet sich dort, wo auf ihrer Karte "3644m" steht.. Die Bezeichnung "Riedpass 3561m" muss etwa 1cm  ...   ihrer Karte eingezeichnet, sondern in Richtung ESE gezeichnet werden.. Remo Bernhardsgrütter.. Korrigierte Karte.. 18 Monte Leone.. Neue Wegmarkierung: Auf einer Höhe von ca.. 2'600 m stösst man auf grüne Wegmarkierungen, diese führen bis zum Gletscheranfang.. 34 Galenstock.. Route SE-Sporn, Abseilpiste: Diese ist nicht ganz einfach zu finden, Koordinaten: 674.. 734/161.. 958, Höhe ca.. 3'200m.. 40 Grassen.. Tipp: Verschiedene Klettermöglichkeiten, siehe plaisir OST (nicht WEST)!.. 46 Hausstock.. Der Grat zum Hausstock kann ohne Kletterstelle(n) begangen werden.. Die im Führer eingezeichnete Kletterstelle (2a) kann auf Fusspuren umgangen werden.. Eine zweite Kletterstelle (auf dem Grat Richtung Gipfel, 2a, 5m) kann links in der Flanke umgangen werden..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=17
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir JURA 2008'.. News / Infos Schweiz plaisir JURA 2008.. 13 Dalle de St.. Imier.. Die Route gleich links der Kante der grossen Platte Les bordures ist aktuell eindeutig die am Besten ausgerüstete.. M.. E.. verdient sie das Prädikat sehr gut.. Routenverlauf vgl.. SAC Führer St.. Imier Delémont, S.. 40 die dortigen Angaben mit brüchig und mit Gras überwucherten Stellen stimmen nicht sie a propos Homogenität und Kompaktheit durchaus den anderen ebenbürtig, eher etwas leichter (die Bewertung im SAC Führer geht o.. k.. ) und dem Steinschlag am wenigsten ausgesetzt, also die richtige Einsteigertour an der grössten Felsplatte im Jura.. Vor dem Ausstieg in den Wald gibt es noch einen zus.. Zwischenstand.. Der Abstieg geht über den Tunnel, d.. h.. man gelangt zum von der Platte abgelegenen Eingang desselben um auf der Forststrasse durch diesen zu gehen (also nicht so wie in den Topos eingezeichnet).. Ueli Kölliker.. 16 Roches d'Orvin.. Rechts der Route Les Doigts dans le nez gibt es eine neue Linie: L`Abeil le cool! 1.. SL 4b, 2.. SL 4b+.. Rechts von Au bout du rouleau : La fin des haricots 1.. SL 5a+, 2.. SL 4c+.. Beide Routen wurden durch C.. und Chr.. Girardin.. Seit Oktober 2010 gibt es neu ein Privatzimmer mit Frühstück für 40 CHF/Person Nacht.. Die Infos sind unter http://ameelie.. romandie.. com/ zu finden.. Die Wirtin ist sehr freundlich, die selbergemachten Konfituren lecker und der frühe Arbeitsbeginn auf der Poststelle (über dem Zimmer) garantiert rechtzeitiges Erscheinen am Einstieg.. Sehr empfehlenswert das Ganze.. 17 Plagne.. 2012 Neue Routen von Boris Girardin.. Voici encore des nouveautés à Plagne pour cette fin de saison de grimpe 2012 !.. Depuis le début de l année, j ai équipé plus de 20 nouvelles voies entre les secteurs Mur bleu et Cyrano , voir pages 72/73 dans le topo Jura bernois du C.. S de 2007.. Il y a que des voies d une longueur dans les nouveautés, de 10 à 35 métres.. Accés en 10 minutes depuis le haut des échelles.. Le niveau général des voies est plutôt situé dans le 6bc mais il y a aussi des 5bc et du 7b, voir plus.. Une corde de 60 métres suffit pour toutes les voies.. Compter 16 dégaines pour les plus longues.. Les voies avec cotations (7b.. ?) n ont pas été grimpées par manque de temps.. mais la cotation mentionnée correspond plus ou moins à ce que j ai pu faire lors de l équipement.. Les voies sont équipées de spit M10, maximum 2 à 3 métres entre les points.. Les relais sont sur chaîne Fixe.. Les pieds des voies est plat et partiellement ombragé, selon les saisons.. Possibilité de se mettre à l abri en cas de pluie, belle grotte vers Devious.. En fin de journée, vous pouvez remonter en faisant une voie qui méne au sommet de la falaise.. Pour finir, j ai un gros projet (déjà commencé) sur la vire supérieur à la sortie des Mouches , mais il faudra patienter.. Je tiens à remercier vivement ces personnes:.. Marc Huber et Louis Piguet de la maison www.. mammut.. ch pour son soutien en tant que sponsor personnel.. Carine pour les topos.. Merci de transférer à vos amis grimpeurs.. Bonne grimpe.. Boris.. Sektor.. Zig-zag.. saniert!.. Avec l arrivée de l heure d hiver ce dimanche, je me suis levé tôt afin d avoir assez de temps avant la nuit pour faire du rééquipement à Plagne.. Cela faisait longtemps que la voie Zig-zag au secteur Nid d aigle ne se faisait plus ou du moins trés peu, du fait de son équipement vétuste, voir mortel (coin de bois et gollot de 8x18mm), voir photo jointe.. Maintenant, la voie est totalement rééquipée avec 28 spits M10 x 90mm.. Les spits ont été placés afin de faciliter l escalade en libre tout en veillant à qui veut la faire en artif ne soit pas pénalisé.. J ai profité de faire une petite variante en L2 afin de pouvoir enchaîner L2 et L3.. A la fin de L2, au lieu d aller sous le nez au relais, on monte directement à l avant dernier spit (mettre une longue dégaine) pour passer par dessus le nez et continuer directement dans L3, 12 spits !.. Il est toujours  ...   NON officiel mais ), prendre le bord de la clairiére et entrer dans la forêt.. Suivre le sentier marqué blanc-rouge-blanc sur 250 métres.. Une fléche sur un arbre indique le sentier à suivre, sur la gauche (traversée à l horizontal dans la forêt) ainsi que des points rouge bordeaux sur les cailloux et les arbres.. Suivre ce sentier jusqu à la corde d accés au pied des voies.. Compter 30 minutes depuis le parking officiel et sinon 8 minutes depuis le parking sauvage.. Si vous utiliser ce dernier, soyez discret, rouler lentement et parquer en pensant que vous êtes pas seul !!!.. Depuis le village de Péry, suivre le chemin carrossable sur 100 métres, puis suivre le sentier raide à droite, marqué blanc-rouge-blanc.. Le suivre toujours sur la droite.. Prendre à droite les marques rouge bordeaux au niveau de l arbre horizontal.. Compter 25-30 minutes depuis Péry.. 18 Le Paradis.. Die Absicherung der Route 12 (Arête du Faucon) ist "gut", statt "so.. so" wie im plaisir Jura angegeben.. 21 Blanche-Neige.. Für die Routen Blanche-Neige sowie Dormeur benötigt man 13 Express - Absicherung super.. 30 Rochers du Midi.. Ergänzung Routennamen:.. 1 Les filles du feu 6c+.. 2 L'oeuf de l'ame 6a.. 3 Asinus pecoram fricat 4b.. 4 Point de fuite pour les braves 4c.. 5 Apeirophobie 5c+.. 6 Le vent l'emportera 6b+.. 7 La dérisoire effervescence 6b.. 8 La vie, la mort et tout le bazar 5c+.. 8' Les voyages de Anne 7a.. 9 Le rêve de Phil 7a+.. 10 A ton étoile 5b+.. 11 Attitude en altitude 6a+.. 12 Phil armonic vertical system 7a.. 13 Balance au soir 5c.. 14 Fleurs d'yeux 6a+.. 15 Dans la joie jusqu'au cou 6c.. 16 L'attention du laisser aller 6a+.. 17 Seyar 5c+.. 18-23 keine Namen.. 24 Canicule 6a.. 25 Minipuce 6a+.. 34 Eulengrat.. Im Eulengrat hat Phöns für die erste Seillänge eine Paralell-Route rechts = östlich davon eingerichtet mit in etwas der gleichen Schwierigkeit.. Das gleiche gilt für den Biwakriss, wobei sogar noch eine Variante links=westlich desselben eingebohrt wurde.. 37 Roggenflue.. Seite 167: Bei der Route "Rumpelstilz" ist die Schwierigkeitsbewertung gem.. Plaisir Jura der beiden ersten Seillängen vertauscht.. 1 SL 5c+, 2 SL 5b+, 3 SL 4b, 5 SL 5b.. 44 Falkenflue.. Das Gebiet steht seit März 2011 unter Naturschutz und Einschränkungen sind geplant.. Betroffen von einem Kletterverbot sind die im Plaisir Jura 2008 aufgeführten Routen 5 (Eisenweg), 5' (Alu-Ette) und 6 (raining stones) im Sektor A.. Hier gibt es dafür rechts an Route 10 anschliessend noch einige sanierte Routen im Bereich 5c+ - 6a/b) Für die Sektoren B und C sind keine Einschränkungen geplant.. Mehr Probleme bereitet die Parkiersituation nach erneutem Wirtewechsel auf der "Herrenmatt".. Hier gilt neu leider ein generelles richterliches Parkverbot für "Nicht-Gäste".. Die IG Klettern ist mir der Gemeinde Hochwald weiterhin auf der Suche nach einer geeigneten Lösung.. Vorerst bleibt dem Kletterer nichts anderes übrig als ca.. 1.. 7 km südlich von Hochwald beim Bauernhof "Ziegelschüren" auf dem grossen offiziellen Parkplatz zu parkieren und von dort in ca.. 30 Min zum Gebiet zu laufen.. Vgl.. Anhang (PDF 500 KB).. Patrik Müller Präsident, IG Klettern Basler Jura.. igklettern-basel.. 45 Bärenfels.. Sektor A: Route 3 Hideaway 1 SL 6c (nicht wie angegeben 5c).. 48 Schartenflue.. Update Sektor B "Sandührliwand":.. Ich habe dort einiges saniert und daher interessiert euch vielleicht das von mir abgeänderte.. :.. Im speziellen habe ich die Route 5 "Sensitive" komplett neu eingeklebt.. Die Route ist nun mit 9 Haken optimal gesichert (super+) und bietet interessante Kletterei im Bereich 6b+/6c (Die 6a+ Bewertung hatte nie etwas mit der angetroffenen Realität zu tun, und die wenigen Haken konnten kaum vernünftig geklippt werden).. Ebenso verpasste ich der Linie 7' "Côte d' or" eine von Route 7 unabhängigen Einstieg und insgesamt 7 neue Klebehaken die ab sofort eine beliebte Einklettertour abgibt.. Der Grad 6a (anstelle 6a+) dürfte ausreichen.. Wer will, kann nun auch die markante Schiffsbug-förmige Kante (7') als ausgesetzte Variante, gleich links daneben klettern.. 4 Klebehaken sichern so die neue "Titanic" 5c+.. Der Einstieg der Route 6' "Négligé" verläuft auch besser über Route 6.. Der Originaleinstieg ist krass schwieriger (6c+) als der ganze Rest und wird heute kaum mehr geklettert (gepünktelte Linie).. Das selbe gilt auch für den Direkteinstieg (kaum bewertbare Kletterei) durch die unsägliche Verschneidung zu Route 7 "Sandührliweg".. Patrik Müller..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=12
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir OST 2007'.. 3 Steingletscher.. Klettergarten.. von Beat und Stefan Kohler (siehe Plaisir OST 2012).. 12 Klein Furkahorn.. Seite 62: Abstieg siehe Skizze Seite 63 anstatt 59.. 15 Galengrat.. «Walk the Line» am Nachbarturm vom Hanibal von Mike Stieger, Reto Glaus und Roman Schildknecht.. Neue Routen am Hanibal-Turm:.. FAM GNI.. , mutmassliche Bewertung: 5c, 5c+, 5b, 6b/6b+, 4c; Absicherung: super.. (Topo von Marcel Dettling).. Hanimoon.. (s.. Plaisir SELECTION / OST 2012).. Bericht / Film zum Bohren!.. Zum Topo im Führer plaisir OST 2007 noch folgende Anmerkungen: auf der Skizze liegt der Gletscher bis an den Einstieg, dies entspricht nicht (mehr) der Realität.. Zwischen Gletscher und Routeneinstieg sind plattige Bänder und Geröllhalden zu überwinden.. Für alle Routen exkl.. Hanimoon ist der Zustieg über Bänder von Osten her am einfachsten.. Die Hanimoon ist über Westen angenehmer, über eine heikle Plattenstelle allerdings auch von Osten her zu erreichen.. 16 Dammazwillinge.. Wegtaxe am Furkapass.. Die vom Hotel Tiefenbach zum "Tätsch" hinaufführende Schotterstrasse gehörte dem Militär, durfte aber von Zivilisten ebenfalls gebraucht werden (dortiger Hirte, Strahler, Besucher der Albert Heim Hütte, Hüttenwart mit seinem 1-Achser, Ausflügler vom Gamping bei Realp und eben von vielen Alpinisten und Kletterer die die schön ebenen Artillerieschiessplattformen als praktischen Camping oder gar als Base-Camp nutzten, etc, etc).. Nun hat das Militär keinen Bedarf an dieser Strasse mehr und liess verlauten, wenn sich keinen Betreiber findet, werde diese Renaturiert! Die Alpkooperation Uri zeigte kein Interesse diese Strasse zu übernehmen.. Ebenso hatten die Hüttenbesitzende Sektion UTO und der Hüttenwart der Albert Heim nur sehr begrenztes Interesse an einer Übernahme der Strasse oder Beteiligung an deren Unterhalt.. Letztlich schloss sich eine Gruppe Interessierter, vorab aus Kreisen lokal aktiver Strahler, zur "Wegbaugenossenschaft Tätschstrasse, Realp" zusammen.. Der Unterhalt dieser alpin gelegenen Strasse ist sehr aufwändig (Nach jedem Winter müssen Felsen aus der Strasse entfernt werden, nach jedem Gewitter sind die Ablaufrinnen , sofern überhaupt vorhanden, zu reinigen, ansonsten die Strasse innert weniger Tagen zur kaum noch passierbaren Schlaglochpiste ausarten würde, etc.. Investitionen in der Höhe von mehreren tausend Franken stehen an, um zusätzliche Ablaufrinnen einzubauen.. Diese Arbeiten werden zur Zeit in Frohnarbeit durch die Wegbaugenossenschaft ausgeführt oder geplant.. Um zumindest die direkten Investitionen tätigen zu können, wird für die Benützung der Strasse per sofort eine Taxe verlangt.. Diese beträgt Fr.. 7.. 00 für den ersten Tag und 3 Franken für alle folgenden Tage.. Die Bewilligung kann im Hotel Tiefenbach gelöst werden.. Der Parkplatz wird regelmässig kontrolliert und wer es verpasst hat unten die Bewilligung zu lösen, wird dann mit einem Umschlag unter der Windschutzscheibe "begrüsst" und gebeten Fr.. 10.. 00 in die "Nachzahl-Gebührbox" unten an der Passtrasse einzuwerfen!.. 17 Gletschhorn.. 19 Winterstock.. Neue Route links von Golmarie : Varinia wurde durch Bruno und Kurt Müller sowie Ruedi Bunschi eröffnet (Topo s.. Plaisir OST  ...   Turm nach der Zahnscharte auf dem Südgrat.. Weiterweg via Südgrat oder über Abseilpiste retour.. Bruno Müller, Dani Arnold, Kurt Müller.. Der Einstieg der Route Genesis befindet sich auf 2350 m und nicht auf 2550 m!.. 25 Bergsee.. Route Via Esther : Die Absicherung ist mit "gut+" angegeben.. Wir mussten feststellen, dass schon in der ersten Seillänge (5b) Hakenabstände bis 20m vorkommen.. In der dritten Seillänge (5b) ist auf 40m Länge nur ein Haken zu finden.. Unseres Erachtens also nur ein "so.. so" mit dem Zusatz "a" mit zusätzlichem Legen von Sicherungen wie Friends und Keilen max.. "gut".. Simon Vögele.. 28 Pilatus.. Die Angabe der Einrichter sind falsch oder unvollständig:.. Die Routen Fadegrad, Pfifegrad, Grade Fade und Gradi Pfife hat Stefan.. Suhner 1999 eingerichtet.. Die Angabe der Schwierigkeit der Routen oberhalb dem mittleren.. gemeinsamen stand der routen 5,6 + 7 sind ganz offensichtichlich.. verkehrt.. Von links nach rechts muss es heissen:.. 5b, 5c und 5b.. 32 Melchsee-Frutt.. Route 120 Diä Fremd und Route 121 Fiirspiäss : 70m Seil notwendig!.. 33 Klewenalp.. Seite 164: Telefon-Nummer hat gewechselt: Infos Tel.. 041 624 66 00.. 35 Guruplatte.. Nun wurde die Route Poseidon nach dem Felssturz im 2008 wieder flott gemacht.. Bei der ersten Abseillänge sollte man sich rechts halten (entlang der Kante).. Man findet nach ca.. 30 Metern ein Fixseil, über das man zum neuen Abseilstand gelangt.. Ab dort seilt man über die "Umleitung" ab (5b, sehr gut abgesichert).. Somit kann man die losen Steine umgehen und einen allfälligen Steinschlag vermeiden.. Simon.. 36 Wissberg.. Sektor A: 60m Seil notwendig!.. 38 Rigi-Hochflue.. Thedy`s Gärtli (SE-Platten): neu sind die Routen farbig, siehe.. 49 Braunwald.. Neuer.. Zustieg: Westlich der Bergstation Gumen führt der Weg zum Klettergarten.. Im Klettergarten, von West nach Ost sind das die ersten 3 Routen.. Der Zwick (nicht von uns eingerichtet) rechts davon ist eindeutig eine 6a.. (In der neusten Plaisir-Ausgabe fälschlicherweise mit 5c angegeben).. Material: Die Routen können mit einem 70m-Einfachseil geklettert werden (Toprope) oder sonst mit Halbseilen.. Für alle Routen benötigt man 12 Expressen.. Ausstattung: Hilti Segmentanker HSA-R rostfrei.. Jeder 4.. Anker 120mm, sonst 75mm.. Rostfreie Kettenstände, HSA-R 120mm.. INIZIO: 6a+ / Ueli Vogel / Bettina Angst.. FLOTTER DREIER: 6b / Jürg von Dach / Bettina Angst / Ueli Vogel.. TESTAROSSA: 6c / Ueli Vogel / Hanspeter Mörgeli (Bewertet von Walter Britschgi).. 52 Bockmattli.. «Echo der Zeit» Neutour im Bockmattli von Marcel Dettling und Erich Rütsche.. 57 Stoss.. Die Familienroute wurde im Frühling 2007 durch B.. Zanon und St.. Müller saniert.. Folgende Routen wurden von Guiseppe Zanon saniert / neu eingerichtet:.. Die dünn eingezeichnete Route Servila L1 5b, 45 m, L2 4a, 20 m und Schnupfers Traümli 6a, 50 m.. Neutour links von R1 Wasserriss : Murmeli 5c.. 71 Zervreilahorn.. Das Topo sowie die Schwierigkeitsangaben im Plaisir OST stimmen leider nicht!.. Hier nun das.. korrigierte Topo..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=11
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'SALBIT erleben! 2004, 3.. Auflage 2009'.. 2 Westgrat-Türme.. Die Einstiegsseillänge der Mephisto fertig saniert.. Die ganze Route (10 SL , 6c ) ist nun durchgehend mit Inox M10 ausgestattet und ermöglicht auch ein problemloses Abseilen..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=18
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir WEST 2004'.. 49 Hintisberg.. 55 Schwarzbrunnenfluh.. An der Schwarzbrunnenfluh ereignete sich ein Felssturz, seither sind die Routen nicht mehr kletterbar!.. 56 Handegg.. 59 Gerstenegg..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=25
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz plaisir SUD 2003'.. 32 Arcegno.. 35 Piansecco..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=27
    Open archive

  • Title: Edition Filidor: Topo-Kletterführer (plaisir, extrem, alpin und selection)
    Descriptive info: Infos und News zum Buch 'Schweiz extrem Band 1 2003'.. 5 Elsigen.. 7 Wildi.. 9 Ueschenengrat.. 11 Gehrenen.. 12 Schmocken.. 13 Lehn.. 16 Wilderswil.. 18 Gimmelwald.. 19 Hintisberg.. 22 Cevi.. 25 Signal.. 27 Wellhorn.. 29 Wendenstöcke..

    Original link path: /Pages/BookNews.aspx?Id=28
    Open archive


  • Archived pages: 127