www.archive-ch-2013.com » CH » C » CORAK

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 52 . Archive date: 2013-03.

  • Title: Schimmelpilze, Feuchtigkeit, Kondenswasser – Corak AG
    Descriptive info: Feuchtigkeit und Kondenswasser begünstigen das Wachstum von Schimmelpilzen.. Probleme mit Schimmelpilzbefall und Gesundheit in Arbeits- und Wohnräumen haben über die letzten Jahre zugenommen, insbesondere im Zusammenhang mit den geforderten dichten Gebäudehüllen.. Feuchtigkeit = Schimmelpilz.. Für den Befall mit Schimmelpilzen in Gebäuden ist die Luftfeuchtigkeit der wichtigste Faktor.. Eine punktuelle relative Luftfeuchtigkeit von mindestens ca.. 80 % ist meistens ausreichend für den Beginn des Wachstums.. Kalte und feuchte Stelle, oder gar nasse (Kondenswasser), sind oft in der kalten Jahreszeit an den Innenflächen der Aussenwänden und -ecken zu finden, denn warme Raumluft, die viel Wasser aufgenommen hat, kühlt sich an den Aussenwänden ab und kalte Luft kann weniger Wasser aufnehmen als warme Luft.. Dies hat zur Folge, dass bei gleicher Wassermenge in der kühleren Luft die relative Luftfeuchtigkeit höher ist.. Dieses Phänomen kann so stark ausgeprägt sein, dass es bei Unterschreitung der Taupunkttemperatur zu.. Kondenswasserbildung.. kommt.. Somit kann es rasch zu Bedingungen kommen, die einen Befall mit Schimmelpilzen und graue Wände ermöglichen.. Dies ist vor allem der Fall, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum schon hoch ist.. Definition Schimmelpilze.. Definition Schimmelpilze.. Unter.. Schimmelpilzen.. werden eine heterogene Gruppe von filamentösen Pilzen (Fungi) verstanden, die flächig und ohne augenfällige Fruchtkörper wachsen..  ...   für Schimmelpilze und damit für die Sporenproduktion bestehen dann, wenn drei Bedingungen erfüllt sind:.. Eine genügend hohe Oberflächen- oder Luftfeuchtigkeit.. Wärme.. Ein ausreichendes Nahrungsangebot.. Vorkommen.. Mikroorganismen wie Schimmelpilze und Bakterien kommen in unserer Umwelt überall (ubiquitär) vor: im Erdboden, auf Lebensmittel, in Gebäuden und als Human- und Tierparasiten usw.. Sie sind meistens nützlich und unterstützen biologische Prozesse wie den Abbau von organischem Material, oder sie bilden einen Schutzfilm auf unserer Haut, ohne den wir viel krankheitsanfälliger wären.. Doch wenn gewisse Mikroorganismen an falschen Orten auftreten, können sie Probleme verursachen.. Häufigste Arten.. Als häufigste Schimmelpilzgattungen in Wohngebäuden kommen.. Aspergillus.. ,.. Penicillium.. Stachibotrys.. Cladosporidum.. und.. Acremonium.. sowie die Art.. Wallemia sebi.. vor.. Schimmelpilzdiagnose.. Untersuchung vor Ort.. Am Anfang jeder Untersuchung von Bauten auf Schimmelpilz steht die visuelle Inspektion.. Bei der Besichtigung ist darauf zu achten, dass die Befallsintensität erfasst oder abgeschätzt werden kann, denn diese gibt einen ersten Anhaltspunkt für die mögliche Gesundheitsgefährdung der Bewohner bzw.. Benutzer.. Top.. Übersicht.. Unsere Dienstleistungen zum Thema Schimmelpilze:.. Adresse.. T:.. +41 (0)43 311 85 25.. F:.. +41 (0)43 311 85 29.. labor@corak.. Weitere Kontakte.. T: +41 (0)61 311 60 60.. T: +41 (0)31 302 95 00.. T: +41 (0)81 252 40 76..

    Original link path: /themen/schimmelpilze.html
    Open archive

  • Title: Thermografie – Corak AG
    Descriptive info: Temperaturunterschiede werden sichtbar gemacht.. Die Thermografie ist ein optisches, berührungsloses und zerstörungsfreies Messverfahren, welches für Materialprüfungen, Prozessüberwachungen und Instandhaltungen eingesetzt wird.. Berührungslose Messtechnik mit breitem Einsatzgebiet.. Die Thermografiemesstechnik ist ein zerstörungsfreies, breit eingesetztes Messverfahren, welches von Bauuntersuchungen über industrielle Anwendungen bis in die Medizin seine Anwendung findet.. Definition Thermografie.. Definition Thermografie.. Die.. misst berührungslos die Wärmestrahlung von Gegenständen, z.. von Häusern, Maschinen und Anlagen.. Mittels Thermografie kann ein genaues Bild über die thermischen Oberflächenverhältnisse erstellt werden.. Bau-Thermografie.. Beurteilung der Gebäudehülle.. eignet sich zur Erfassung und objektiven Bewertung der Gebäudehülle: vor einer Renovation, um die geeigneten Sanierungsmassnahmen abzuleiten, zur Ausführungs- und Qualitätskontrolle am Neubau oder nach einer erfolgten Renovation.. Verdeckte thermische Schwachstellen oder Ausführungsmängel lassen sich zerstörungsfrei und eindeutig identifizieren und ihre Ursache bestimmen.. Je nach Anforderung wird während der Messung ein.. Blower Door-System.. installiert, um die Luftwechselrate zu messen, damit Bauteile mit einem unzulässigen Luftwechsel eindeutig identifiziert und nachgewiesen werden können.. Elektro-Thermografie.. Abnahmen und Kontrollen.. Die Elektro-Thermografie wird zur periodischen Instandhaltungskontrolle und zur Abnahme von Neuinstallationen der Nieder- und Hochspannungsanlagen eingesetzt.. Die thermografischen Inspektionen werden an elektrischen Anlagen und Installationen in Gebäuden aber auch an Freiluftanlagen durchgeführt.. Für eine Beurteilung ist darauf zu achten, dass die Untersuchungen in Perioden mit erhöhter Netzlast durchgeführt werden.. Müssen elektrische Anlagen und Komponenten ohne erhöhte Netzlast untersucht werden, ist die Netzlast während der Untersuchungszeit mit geeigneten Verbrauchern zu erhöhen.. Defekte oder überhitzte Bauteile.. Defekte oder überlastete Bauteile zeigen sich stark erwärmt.. Dabei können Temperaturen von bis über 300 C entstehen.. Im Wesentlichen werden mittels der Thermografie  ...   automatisierte Produktionsanlagen und Lackieranlagen mittels Thermografie überwacht.. Funktionsweise.. Lichtwellen im Infrarotbereich.. Jeder Körper strahlt entsprechend seiner Temperatur Energie in Form von Lichtwellen im Infrarotbereich aus.. Je höher die Temperatur eines Objektes ist, desto grösser ist die von ihm abgegebene Energie (Infrarotstrahlung).. Bei jeder Anwendung für Bau oder Industrie sind die messtechnischen Rahmenbedingungen wie Emissionsfaktoren, Spiegelungen usw.. zu berücksichtigen.. Die Thermografiegeräte arbeiten in Wellenlängenbereich von 2-14 m.. Je nach Messaufgabe werden unterschiedliche Thermografie-Messgeräte mit unterschiedlichem Wellenlängenbereich eingesetzt.. Von der Temperatur zum Bild.. Infrarotkamerasysteme wandeln die Wärmestrahlung über einen Detektor in elektrische Signale um und errechnen aus diesen Informationen ein Wärmebild mit auswertbaren Temperaturangaben.. Bei den erzeugten Wärmebildern wird jeder Temperatur eine bestimmte Farbe zugeordnet.. Informationen zu Thermografie-Messgeräten.. Genauere Analysen durch mehr Bildpunkte.. IR-Messgeräte und -systeme (Pyrometer, Zeilenkamera, Matrixkamera) werden aufgabenbezogen ausgewählt.. Matrixkameras bzw.. FPA-Kameras arbeiten mit Flächensensoren, die Temperaturen für jeden Bildpunkt liefern.. Die Anzahl von Einzeldetektoren (Bildpunkte) ist ein wichtiges Qualitätskriterium für Thermografiekameras bzw.. -aufnahmen.. In der Thermografie hat sich die Temperaturerhöhung (Temperaturdifferenz, Übertemperatur, thermische Auffälligkeit) des Bauteils oder der Komponenten als Entscheidungskriterium durchgesetzt.. Eine Möglichkeit zur Auswertung ist die Einteilung der Untersuchungsergebnisse in Fehlerklassen.. Messverfahren Thermografie.. Unterschiedliche Verfahren für unterschiedliche Anwendungen.. Je nach Anwendung werden unterschiedliche thermografische Messverfahren eingesetzt.. Mittels spezifischer Verfahren können Materialschäden, z.. mechanische Beanspruchung, thermische Belastung, Risse, Delaminationen, Anomalien, Abnutzungen, Materialdefekte und verborgene Defekte verschiedenartig erfasst und ausgewertet werden.. Die bekanntesten Thermografieverfahren sind:.. Passive Thermografie (häufigste Anwendung).. Impulsthermografie.. Optisch–Angeregte Lockin-Thermografie (OLT).. Induktions-Lockin-Thermografie (ILT).. Ultraschall-Lockin-Thermografie (ULT).. Ultraschall-Burst-Phasen-Thermografie (UBP).. Transienten Thermografie.. Thermoelastische Spannungsanalyse.. Vibro-Thermografie.. Unsere Dienstleistungen zum Thema Thermografie:.. info@corak..

    Original link path: /themen/thermografie.html
    Open archive

  • Title: Übersicht Beispiele – Corak AG
    Descriptive info: Übersicht Beispiele.. Unsere Referenzen.. Corak Engineering besitzt langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Einsatzgebieten.. Beispiel 01.. Bautechnische Untersuchung einer barocken Klosteranlage.. Beispiel 02.. Energetische Sanierungsplanung.. Beispiel 03.. Technische Sanierungsplanung Lebensmittelproduktion.. Beispiel 04.. Expertise Kondenswasserschäden an Fensterstöcken.. Beispiel 05.. Hausschwammbefall Flarzhaus.. Beispiel 06.. Schimmelpilzbefall Wandkonstruktion.. Alle Beispiele.. 01: Klosters Pfäfers.. 02: Flughafen Zürich.. 03: Sanierung Industrieanlage.. 04: Einfamilienhaus.. 05: Flarzhaus.. 06: Schimmelpilzbefall..

    Original link path: /beispiele/beispiele.html
    Open archive

  • Title: Bautechnische Untersuchung – Corak AG
    Descriptive info: Beispiel 01.. Westfassade mit Natursteinfensterstöcken.. Westflügel der repräsentativen Südfassade.. Innenhof und Gartenanlage anstelle des ehemaligen Kreuzganges.. Nordfassade mit noch ursprünglichem Sumpfkalkputz.. Fenstereinfassung aus Kalk- und Muschelkalkstein.. Kreuzgewölbe.. Ehemaliger Gemüsekeller mit Kreuzgewölbe.. Originale Holz-Dachkonstruktion, aus Brandschutzgründen ist der Boden mit Betonplatten belegt.. Klosters Pfäfers.. Die Klosteranlage wurde nach einem Brand 1672 im barocken Stil wieder neu aufgebaut.. Sie beherbergt heute eine psychiatrische Klinik.. Im Rahmen einer Sanierung sollten die Fassaden, das Dach, die Ökonomieräume sowie die Gewölbe-Kellerräume umgebaut, saniert und wieder in den barocken Zustand zurückgebaut werden.. Die Sanierung musste kunsthistorische Vorgaben berücksichtigten und aus visueller und technischer Sicht eine nachhaltige Wirkung erzielen.. Die Putzstruktur der Fassaden wird durch die wurmartigen Rillenstrukturen und die zahllosen Risse dominiert.. Die Putzschichten der Innen- und Aussenfassaden wurde anhand von Materialproben detailliert untersucht und die Zusammensetzung sowie die Eigenschaften bestimmt.. Die verschiedenen Putzarten waren mehrheitlich zementhaltig und demzufolge sehr hart.. Diese Putzschichten neigen zu schalenartigen Ablösungen und sind für die bestehenden Risse in den Aussenfassaden verantwortlich.. An manchen Fassadenflächen  ...   abgetragen werden.. Danach können bestehende alte, noch intakte Kalkputzschichten repariert und die Putzschichten neu aufgebaut werden.. Aus bauphysikalischer Sicht ist jede Umnutzung von alten und historischen Kellergewölben problematisch.. Erdberührte alte Keller sind in der Regel feucht und neigen, vor allem im Hochsommer (an warmen heissen Tagen) zur Bildung von Kondenswasser an den kalten, inneren Oberflächen.. Historische Bau- und Mauerwerke müssen zuerst einer umfassenden Zustandsbeurteilung unterzogen werden.. Erst nach dem Vorliegen aller technischen und bauphysikalischen Erkenntnisse kann ein Erhaltungs-, Reparatur- und Sanierungskonzept erarbeitet werden.. Ort:.. Pfäfers, Kanton St.. Gallen.. Projekt:.. Sanierung der Fassaden, Dacheindeckung und Gewölbekeller, Umbau der Küchen und Lagerräume.. Objekt:.. Als Klinik und Heim genutzte barocke Klosteranlage.. Auftrag:.. Bauphysikalische und technische Bestandsaufnahme.. Leistungen:.. Technische Zustandsbeurteilung der Fassaden, technische Zustandsbeurteilung der Innenräume im EG und UG, Bestimmen des Fassadenputzes, Entnahme von Materialproben, Bauphysikalische Berechnungen und Simulationen, Sanierungskonzept inkl.. Devis für die Fassadensanierung, Sanierungskonzept inkl.. Devis für die Sanierung der Gewölbekeller.. Auftraggeber:.. Kanton St.. Gallen, Architekt.. Umfassende.. Dienstleistungen.. für Beratungen und Planungen rund um den Bau..

    Original link path: /beispiele/beispiel_01.html
    Open archive

  • Title: Energetische Sanierungsplanung – Corak AG
    Descriptive info: Beispiel 02.. Flachdachkonstruktion mit Glasgiebeldächern über einer 4000 m.. 2.. grossen Industriehalle.. Einfachverglasung mit luftundichten Anschlüssen an der Konstruktion.. Innenansicht der Industriehalle mit Glasgiebeldach und Bimsbetonplatten.. Einfach verglastes Glasgiebeldach mit Kondenswasserbildung in der Winterperiode.. Tragkonstruktion aus Stahlträgern.. Auf den Stahlträgern liegen sehr leichte Bimsbetonplatten als Dachunterkonstruktion.. Leichte Bimsbetonplatten als Dachkonstruktion.. Die Konstruktion ist nicht luftdicht.. Kontrolle der Bimsbetonplatten auf Korrosion an der Armierung, Deformation und Durchbiegung.. Die Triebwerk-Werkhalle musste auf deren energetischen als auch auf deren technischen Zustand hin überprüft werden und eine in absehbarer Zeit amortisierbare Sanierungsvariante erarbeitet werden.. Die Dachkonstruktion besteht aus Stahlträgern mit aufliegenden Bimsbetonplatten und Glasgiebeldächern.. Im Rahmen der Untersuchung musste auch die Tragfähigkeit der Bimsbetonplatten untersucht und bestimmt werden.. Die Wärmedämmung des Flachdaches entsprach dem Ausführungsstandard von etwa 1990.. Die Nutzungszeit der bituminösen Dachhaut war bereits abgelaufen, wobei noch keine grösseren Schäden an der  ...   neuen Lichtbändern von 1,1 W/(m.. K) entspricht hochwertigen Fassadengläsern, und dies bei geringeren Kosten.. Mit der neuen Dachverglasung verbessert sich ausserdem das Raumklima (Komfort) in den Sommer- und Wintermonaten.. Da die bestehende Wärmedämmung des Flachdaches vollständig trocken war und die bestehenden Spenglerbleche in einem guten Zustand waren, konnte mit einer Duodachkonstruktion eine kostengünstige energetische Verbesserung der Flachdachkonstruktion erreicht werden.. Wird die Dachfläche um weitere 6 cm besser gedämmt, wird ein U-Wert der Dachkonstruktion von 0,25 W/(m.. K) erreicht.. Die Payback-Zeit der gesamten Investitionen erfolgt innerhalb von 15 Jahren durch reduzierte Unterhaltsmassnahmen und die jährlichen Heizenergieeinsparungen von ca.. CHF 180’000.. Energetische und technische Sheddachsanierung.. Triebwerk-Werkhalle.. Schadensanalyse, Sanierungsplanung, Materialvorversuche, Detailplanung, Bauleitung, Qualitätskontrollen, Rechnungskontrolle.. Technische und statische Untersuchung, Bestimmen der Restnutzungszeit der Einzelbauteile, Bestimmen der Energieverluste der bestehenden Konstruktion, Berechnen des Energiesparpotentials, Erarbeiten eines technischen und energetischen Sanierungskonzeptes.. Priora AG, 8302 Kloten..

    Original link path: /beispiele/beispiel_02.html
    Open archive

  • Title: Sanierungsplanung Lebensmittelproduktion – Corak AG
    Descriptive info: Beispiel 03.. Die Glasfassade des 70 Meter hohen Trocknungsturms wurde instandgesetzt und die Nutzungszeit wieder erheblich verlängert.. Alters- und Nutzungsbedingte Schäden an der Tragkonstruktion.. Windverband raumseitig der Metall-Glasfassade.. Innenseite des 70 Meter hohen Betonturms zum Zeitpunkt der Voruntersuchung.. 70 Meter hohes Rundgerüst für die Betonsanierung und die anschliessende Beschichtung der Wandflächen.. Auf den mit Höchstwasserdruck freigelegtem Untergrund wird einem Mörtelschicht aufgetragen.. Auf dem sanierten Untergrund wird eine 2 mm dicke, lebensmitteltaugliche Beschichtung aufgebracht.. Fertig sanierter und beschichteter Turmboden mit eingebauten Anlagen.. Konstruktionsplan der oberen Bodenplatte.. Sanierung Industrieanlage.. Der markante 70 m hohe, mit Glas verkleidete, runde Kaltsprühturm aus Beton in Burgdorf dient der Trocknung von pürierten, pflanzlichen Lebensmitteln und funktioniert seit der Inbetriebnahme 1961 prinzipiell unverändert.. Die Einbringung und Verteilung des Lebensmittels (Sprühgut) in den Turm erfolgt von oben.. Gleichzeitig wird vorkonditionierte Luft, die dem Sprühgut Feuchtigkeit entzieht, von unten in den Turm geblasen.. Aufgrund der fortgeschrittenen Nutzungszeit  ...   der inneren Oberflächenbeschichtung und der Ablauf der Nutzungszeit von verschiedenen Anlagekomponenten Anlass zur Erneuerung des Kaltsprühturms.. Zudem wurden im Laufe der Jahre zahlreiche kleinere Modifikationen bei den technischen Einbauten zur Verbesserung der Produktionsprozesse vorgenommen.. Diese Bauteile mussten teilweise erhalten werden.. Im Rahmen der Sanierung wurden alle Betonbauteile einer Sanierung unterzogen.. Alle Böden und Decken wurden ausgebaut und ersetzt.. Sämtliche Maschinenteile wurden neu konstruiert und optimiert.. Alle Oberflächen (über 5'000 m.. ) wurden mit einer für Lebensmittel zugelassenen Beschichtung (PU) überzogen.. Innerhalb von 4 Monaten wurden ca.. 4 Mio.. CHF verbaut und die Anlage wieder dem Betrieb übergeben.. Dank der Sanierung konnte auch die Produktionsleistung erhöht, die Reinigungszeit signifikant verkürzt und die Unterhaltungskosten gesamthaft verringert werden.. Burgdorf, Kanton Bern.. Sanierung Lebensmittel Produktionsanlage.. 70 m hoher Trocknungsturm und Nebenanlagen.. Zustandsbeurteilung der Anlage inkl.. Laboruntersuchungen, Grobsanierungskonzept, Materialtechnische Vorversuche während des Betriebs, Detailplanung und Materialprüfungen, Bauleitung und Qualitätskontrolle, Abnahmen und Kostenkontrollen.. Unternehmen..

    Original link path: /beispiele/beispiel_03.html
    Open archive

  • Title: Expertise Kondenswasserschäden – Corak AG
    Descriptive info: Beispiel 04.. Südwestfassade mit vorstehenden Holz-Fensterstöcken.. Verzogener und gerissener Fensterstock, Leibung und Brüstung.. Verzogener und gerissener Fensterstock als Folge von Kondenswasserbildung in der Konstruktion.. Kondenswasseraustritt zwischen Fensterstock und Wärmedämmung.. Kondenswasserläufe an Sichtbetonflächen.. Ausbau eines Fensterstockes.. Der Dachwasserablauf durchdringt die Holzkonstruktion.. Der Fensterstock hat sich als Folge der Kondenswassereinwirkung verzogen.. Ausgebauter Fensterstock.. Als Folge des Kondenswassers bildete sich auf den Holzflächen Schimmelpilz.. Einfamilienhaus.. Das Wohnhaus befindet sich an einem Südhang auf 1185 m über dem Meeresspiegel.. Es wurde im November 2009 fertig gestellt und bezogen.. Nach der ersten Winterperiode, im Frühling 2010, hatten sich bereits einige hölzerne Fensterstöcke verzogen und das Holz der Brüstungsbretter und der Leibungen war gerissen.. Im Auftrag des Bauherrn und der am Bau beteiligten Unternehmen musste die Ursache für die Schäden an den Fensterstöcken abgeklärt werden.. Im Rahmen der Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Holz der Fensterstöcke und die Steinwolle (Dämmmaterial) um die Fensterstöcke feucht und mit Schimmelpilz befallen waren.. Die Ursache dieser Schäden lag an verschiedenen Undichtigkeitsstellen, durch die warme Luft vom Innenraum durch die Konstruktion an die kalten Aussenbauteile gelang und dort kondensierte.. Das entstandene Kondenswasser führte zu Schäden an den Fensterstöcken und den umgebenden Bauteilen.. Die fehlende Luftdichtigkeit des gesamten Dach-Wandanschlusses und der Dachschalung war die Hauptursache für die austretende Warmluft und für die  ...   Luftdichtigkeitsschicht der Konstruktion möglichst nah am beheizten Innenraum liegen, damit kein Kondenswasser entsteht.. Die Norm SIA 232 Geneigte Dächer (2000) bzw.. deren Nachfolgenorm SIA 232/1 (2011) gehen auf diese Erfordernisse ein: Wärmegedämmte geneigte Dächer müssen luftdicht sein.. Die Luftdichtung ist warmseitig der Wärmedämmung anzuordnen.. Hohlräume zwischen Luftdichtung und Wärmedämmung, die eine Konvektion ermöglichen, sind nicht zulässig.. Die Vorgaben der Normen der SIA 232 wurden am untersuchten Objekt nicht eingehalten.. Für die Sanierung, respektive für die Erstellung der Luftdichtigkeit musste zwischen einer Sanierung von der Innenseite oder der Aussenseite her entschieden werden.. Alle Massnahmen von der Aussenseite her würden die vollständige Freilegung des Wand-Dach-Anschlusses, den Ausbau der innenliegenden Dachrinnen und eine Teildemontage der Dachkonstruktion bedingen.. Bei einer Innensanierung kann die ganze Dachfläche mit allen Anschlüssen und Übergängen mit einer Luftdichtigkeitsschicht abgedeckt und danach mit einer Holzschalung verkleidet werden.. Beide Sanierungsvarianten sind kostenintensiv.. Mit der Sanierung von der Innenseite kann die geforderte Luftdichtigkeit lückenlos erstellt werden.. Kanton Wallis.. Bauexpertise, bautechnische und bauphysikalische Untersuchung.. Einfamilienhaus, an einem Südhang, auf 1185 m über Meer.. Analyse der Schäden an den Holz-Fensterstöcken.. Prüfen der Planunterlagen, Prüfen der Luftdichtigkeit der Gebräudehrülle mittels Blower Door-System, Erfassen aller Schäden und Erstellen eines Schadenkatasters, Ausbau eines Fensterstocks von Kontrollöffnungen, Bauphysikalische Berechnungen und Simulationen bezüglich Kondenswasser, Erstellen eines Untersuchungsberichtes.. Architekt und Bauherr..

    Original link path: /beispiele/beispiel_04.html
    Open archive

  • Title: Hausschwammbefall Flarzhaus – Corak AG
    Descriptive info: Beispiel 05.. Bei einer Routinebegehung wurde ein Befall mit dem Echten Hausschwamm im Keller des Flarzhauses entdeckt.. Fruchtkörper und Myzel fanden sich an Holzbalken, Kellerwänden und um Wasserleitungen, an denen sich im Sommerhalbjahr Schwitzwasser bildet.. Der Hausschwamm war vom Keller am Holzträger entlang zur Balkenlage des Vorratsraums hin gewachsen, die unmittelbar auf dem Erdreich liegt.. Die Bretterlage im Vorratsraum konnte mit einem stumpfen Gegenstand ohne grossen Kraftaufwand durchstossen werden.. Unter dem Holzboden im Vorratsraum war der Kopf des Holzträgers, der im Erdreich lag, vollkommen verfault.. Neben dem Holzträger an der Stirnwand des Hauses lagen auch die anderen Trägerköpfe und waren angefault.. Sanierungsplanung historisches Gebäude.. Im Keller eines Flarzhauses aus dem 18.. Jahrhundert wurde vom Eigentümer ein holzzerstörender Pilz entdeckt.. Corak Diagnostics erhielt den Auftrag, die Art des Pilzes zu bestimmen und einen Sanierungsplan auszuarbeiten.. Die Problematik bei diesem Gebäude lag darin, dass  ...   Daher war es auch nicht überraschend, dass neben den befallenen Kellerbalken auch die Bodenbretter des nicht unterkellerten Bereichs vollständig mit dem Pilz befallen waren.. Besondere Konstruktion.. Aufgrund der besonderen Konstruktion des Hausbodens konnte nicht einfach eine Standardsanierung durchgeführt werden, sondern ein Erarbeiten eines massgeschneiderten Sanierungsplans war notwendig.. Unser Konzept für die Sanierungsmassnahmen konzentrierte sich auf drei wesentliche Elemente und wurde einem Fachunternehmen zur Ausführung übertragen:.. Abtöten des Echten Hausschwammes in Holz und Mauerwerk.. Schaffen von trockenen Bedingungen für die Holzbauteile (Abgraben des Erdreichs bis weit unter die Balkenköpfe und einlegen eines Kiesbetts).. Ersetzen und Schützen der befallenen Holzbauteile.. Kanton Zürich.. Sanierungsplanung Hausschwammbefall.. Flarzhaus 18.. Jahrhundert.. Artbestimmung des holzzerstörenden Pilzes, Sanierungsplanung.. Beurteilung der Situation vor Ort, Artbestimmung holzzerstörender Pilz, Abklärung des Befallsausmasses, Abklärung der Befallsursache, Initierung und Überwachung von Sofortmassnahmen, Planung der Sanierung.. Hauseigentümer.. für alle Fragestellungen zu Mikroorganismen rund um den Bau..

    Original link path: /beispiele/beispiel_05.html
    Open archive

  • Title: Schimmelpilzbefall Wandkonstruktion – Corak AG
    Descriptive info: Beispiel 06.. Feuchtigkeit in der Wärmedämmung führte zu Schimmelpilzwachstum und Geruchsbildung.. Neben dem Schimmelpilzwachstum wurde auch das Vorhandensein eines Ständerpilzes festgestellt.. Die Abflussrinne lag in unmittelbarer Nachbarschaft zur Fensterfront.. Dazwischen befand sich die Aufbordung der Dachhaut.. Die Aufbordung der Dachhaut hinter der Abflussrinne war nicht genügend hoch.. Eine lokale Undichtigkeit in der Dachhaut und in der Fensterfront führte zu Wasserinfiltrationen und zu Schimmelpilzwachstum.. Um eine genügend hohe Aufbordung der Dachhaut zu erreichen, wurde die Abflussrinne in die Hinterlüftungsebene des Flachdachs integriert.. Sanierung Schimmelpilzbefall EHF.. Die Bewohner eines neu erstellten Einfamilienhauses klagten über eine Geruchsentwicklung in zwei Schlafzimmern.. Diese Zimmer befanden sich direkt unter dem Flachdach, das mit einer Stufe erstellt wurde.. In der Stufe befand sich eine Fensterfront, die für den Hausgang als Oblicht diente.. Das Flachdach wurde begrünt.. Das anfallende Meteorwasser wurde über eine Rinne abgeführt, die unmittelbar vor der Fensterfront  ...   beiden Zimmer befinden musste.. Feuchtigkeit in der Wärmedämmung.. Eine Bauteilöffnung des Daches über der betroffenen Wand brachte Klarheit.. Die Zelluloseflocken, die als Dämmstoff dienten, und ein Teil der Holzkonstruktion waren durchnässt.. In Laboranalysen konnte ein Schimmelpilz in den Flocken und auf dem Holz festgestellt werden, der besonders viel Geruchsstoffe abgab.. Zudem wuchs auf dem Holz ein Ständerpilz.. Eine lokale Undichtigkeit zwischen der Dachhaut und der Fensterfront führte zu Wasserinfiltrationen in die Konstruktion und führte zum Schimmelpilzwachstum und zur Geruchsbildung.. Damit die Aufbordung der Dachhaut genügend hoch ausgeführt und eine weitere Wasserinfiltration verhindert werden konnte, wurde die Abflussrinne nach unten in die Hinterlüftungsebene des Flachdachs verlegt.. Kanton Bern.. Schimmelpilzbefall EHF.. Einfamilienhaus, Neubau, Holzständerkonstruktion.. Eruieren der Ursache der Geruchsbildung, Erarbeiten von Sanierungsmassnahmen.. Beurteilung der Situation vor Ort, Entnahme von Luftkeimproben, Schimmelpilz- und Pilzbestimmung, Abklärung der Befallsursache/Orten der Feuchtigkeitsquelle, Erstellen eines Sanierungskonzepts, Überwachung der Sanierungsmassnahmen.. Architekt..

    Original link path: /beispiele/beispiel_06.html
    Open archive

  • Title: Über uns – Corak AG
    Descriptive info: Über Corak.. Eingehende Analysen angemessene Lösungen.. Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von flachen Hierarchien, schnellen Kommunikationswegen und aktivem Know-how-Austausch.. Wir verstehen uns als Macher und fordern von uns selbst aussergewöhnlich starke und kontinuierliche Leistungen.. Philosophie.. Ungewöhnliche Aufgaben interessieren uns.. Ungewöhnliche Aufgaben fordern auch ungewöhnliche Lösungen und ungewöhnliche Köpfe.. Das Verständnis für die Geschichte und die Entwicklung von Anlagen, Bauwerken und Materialien, gepaart mit der Neugierde und der Innovationsbereitschaft unserer Mitarbeiter, sind der Garant für praktikable Lösungen.. Nach diesen Maximen arbeiten wir:.. Nachhaltigkeit, wo sinnvoll.. Sparsamkeit, wo angemessen.. Maximaler Aufwand, wo notwendig.. Firma.. Die Corak  ...   ebenso wie mit energetischen und materialspezifischen Fragen sowie mikrobiologischen Aufgaben in Wohn- und Arbeitsräumen.. Die klassische Expertensichtweise ist ein Ansatzpunkt der Corak AG.. Einen hohen Stellenwert haben aber innovative, neue Perspektiven für eine ganzheitliche und innovative technologische Lösung.. Mitarbeiter.. Unser Mitarbeiter sind erfahrene Ingenieure, Physiker, Architekten und Mikrobiologen mit der Mentalität von Unternehmern.. Sie verfügen über umfassende Kenntnisse in Theorie und Praxis und arbeiten als ein interdisziplinäres Team.. Dies stets zum Vorteil unserer Kunden, denn rasante technologische Entwicklungen und Veränderungen, insbesondere in den Gebieten der Bautechnik und Werkstoffe, bedingen eine kontinuierliche Weiterbildung aller Corak-Mitarbeiter..

    Original link path: /corak/ueber_uns.html
    Open archive

  • Title: Corak Engineering in Kürze – Corak AG
    Descriptive info: Corak Engineering in Kürze.. Analysen, Expertisen und Planungen.. Corak Engineering befasst sich mit allen bautechnischen, bauphysikalischen und energetischen Themen.. Wir analysieren, beurteilen und planen Bauwerke aus Sicht des Ingenieurs, des Architekten und des Nutzers.. Know-how.. Corak Engineering bietet ein umfassendes Leistungspaket für die Beantwortung aller Fragen rund um  ...   weitläufiges Know-how in den folgenden Bereichen:.. Baustatik, Tragwerke und Tragwerkserhaltung.. Bauphysik, Schallschutz, Wärmebedarf und Energie.. Gebäudehülle, Fassaden, Dachkonstruktionen.. Bauwerke, Anlagen und Maschinen.. Im Rahmen unserer Expertentätigkeit führen wir folgende Untersuchungen durch:.. Untersuchen von Bauschäden.. Abnahmen von Bauwerken.. Untersuchen von Schäden an Anlagen und Maschinen.. Qualitätskontrollen an elektrischen Anlagen..

    Original link path: /corak/ce_in_kuerze.html
    Open archive


  • Archived pages: 52